Sport

POLIZEImeldungen: Knochenfund / Unfall mit Kind...

Pilzsammler findet verdächtige Tasche im Wald - 12.09.2017 – 11:37 - Viernheim (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Darmstadt und des Polizeipräsidiums Südhessen: Ein Pilzsammler entdeckte am Samstag (09.09.) in einem Waldstück eine Tasche und verständigte die Polizei. In der Tasche befanden sich Knochen, bei denen es sich nach erstem Anschein um menschliche Überreste handeln könnte. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Durch Polizeikräfte wird der Bereich nach weiteren Spuren abgesucht. Ein detailliertes Ergebnis der aufgefundenen Knochenteile steht noch aus. Aus ermittlungstaktischen Gründen können derzeit keine weitergehenden Angaben zum Sachverhalt gemacht werden.

Kaffeemaschine auf Herdplatte löst Feuerwehreinsatz aus - 12.09.2017 – 09:44 - Viernheim (ots) - In einem Küchenraum im Erdgeschoss eines Hauses in der Werkstraße geriet am Montag (11.09.) gegen 18.00 Uhr nach derzeitigem Ermittlungsstand eine auf einer heißen Herdplatte stehende Kaffeemaschine in Brand. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr Viernheim hatten den Brand anschließend rasch unter Kontrolle. Gebäudeschaden entstand nicht und verletzt wurde auch niemand. Eine im 1.Obergeschoss des Gebäudes befindliche Wohnung ist wegen der bei dem Feuer entstandenen Rußbeeinträchtigung vorübergehend nicht bewohnbar.

Beim Wenden mit Straßenbahn kollidiert: Gefahrgutunfall im Mannheimer Rheinauhafen - 12.09.2017 – 18:38 - Mannheim (ots) - Heute Nachmittag gegen 15.30 Uhr ereignete sich in der Lagerhalle einer Speditionsfirma im Mannheimer Rheinauhafen ein Gefahrgutunfall. Ein Staplerfahrer touchierte beim Verladen einer Palette versehentlich ein auf einer Palette auf dem Boden stehendes Fassgebinde. Dabei beschädigte er ein 200l-Fass, das mit einer giftigen und gesundheitsgefährdenden Chemikalie gefüllt war. Obwohl der Staplerfahrer sofort versuchte, das kleine Leck mit einem Klebeband abzudichten, traten aus dem Fass ca. 2-3 Liter des gesundheitsgefährdenden Stoffes aus. Die Polizei sperrte den Bereich um die Spedition unverzüglich ab. Die Mannheimer Feuerwehr band die ausgelaufene Flüssigkeit mit einem Bindemittel und verbrachte das beschädigte Fass in ein Bergefass. Die alarmierte Notärztin untersuchte vorsorglich die in der Lagerhalle zum Unfallzeitpunkt anwesenden Arbeiter vor Ort. Der Staplerfahrer wurde für weitere Untersuchungen in eine Mannheimer Klinik eingeliefert. Für Personen in den Bereichen rund um die Lagerhalle bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.

Unfallverursacher schwer verletzt - 13.09.2017 – 00:45 - Mannheim (ots) - Dienstagabend, gegen 20.23 Uhr, kam es bei einem verbotswidrigen Wendemanöver zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn. Hier befuhr ein 30-jähriger Mannheimer mit seinem Seat die Luzenbergstraße in Fahrtrichtung Waldhof. Nach der Straßenbahnhaltestelle Luzenberg wendete er sein Fahrzeug trotz eindeutiger Beschilderung und übersah dabei eine in gleiche Richtung fahrende Straßenbahn der Linie 1. Diese erfasste den Wendenden, so dass dieser auf die Gegenfahrbahn schleuderte. Durch den Zusammenstoß erlitt der Unfallverursacher schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen. Er wurde in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert. An der Straßenbahn und an dem Pkw entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von ca. 22 000,- Euro. Fahrgäste der Straßenbahn und der Fahrer blieben unverletzt. Im Zeitraum der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn in Fahrtrichtung Innenstadt bis 21.25 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet, wodurch es zu geringfügigen Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Verkehrsunfall mit Kind...

...12.09.2017 – 15:09 - Mutterstadt (ots) - Am Sonntag, 10.09.2017, gegen 19:00 Uhr, kam es in der Hillensheimer Straße, Einmündung zur Ruchheimer Straße, zum Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem auf einem Fahrrad fahrenden Kind. Die PKW-Fahrerin hatte, die Vorfahrtsregeln beachtend, an der Einmündung zunächst angehalten. Als sie losfuhr, kam das Kind auf dem Gehweg der Ruchheimer Straße angefahren, kreuzte die Straße und fuhr der Autofahrerin unmittelbar vors Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß fiel das Kind hin, stand jedoch sofort wieder auf und verschwand trotz Ansprache der PKW-Fahrerin mit seinem Fahrrad. Hinweise auf Verletzungen des Kindes liegen der Polizei nicht vor. Am PKW entstand Sachschaden. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang oder zur Identität des Kindes geben können, setzen sich bitte mit der Polizei Schifferstadt unter der Telefonnummer 06235 4950 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in Verbindung.

Audi A6 (SU-CP 748) gestohlen - Täter verursacht Unfall und flüchtet zu Fuß - 12.09.2017 – 15:22 - Darmstadt (ots) - In der Zeit zwischen Montagnachmittag (11.09.17) 16.30 Uhr und Dienstagmorgen (12.09.17) wurde in der Heinrich-Delp-Straße ein hellblauer Audi A6 mit dem amtlichen Kennzeichen SU-CP 748 auf bisher unbekannte Weise gestohlen. Zivilfahnder der sächsischen Polizei haben den PKW auf der Autobahn 4 bei Nieder-Seifersdorf gesichtet und wollten ihn anhalten und kontrollieren. Der unbekannte Fahrzeugführer flüchtete jedoch vor der Polizei mit über 200 km/h über die Autobahn in Richtung polnischer Grenze. Hierbei verlor er die Kontrolle über den PKW und prallte in die rechte Leitplanke, wie auch in die Mittelleitplanke. Anschließend sprang der Mann aus dem Fahrzeug und flüchtete zu Fuß über die angrenzenden Felder. Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen durch mehrere Streifenwagen und des Polizeihubschraubers verlor sich die Spur nach dem Autodieb. Durch die Kollision entstand ein Sachschaden von mehr als 10.000 Euro.

Diebstahl aus Behandlungspraxis - 12.09.2017 – 15:15 - Böhl-Iggelheim (ots) - Am Montag, 11.09.2017, zwischen 18:00 und 19:00 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter aus einer Praxis "Am Bahnhofsplatz" Bargeld aus einem verschlossenen Apothekerschrank. Den hierfür erforderlichen Schlüssel hatten die Täter in der Praxis gefunden. Die Höhe des entstandenen Schadens kann bislang nicht beziffert werden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Schifferstadt unter der Telefonnummer 06235/495-0 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu wenden. -pol-