Sport

POLIZEImeldungen: Etliche verletzte Personen / Auto gegen Hauswand / Paketdiebstahl / Einbruch in Schule

Kurzzeitige Sperrung der A 6 in Folge eines Unfalls - 12.09.2017 – 11:40 - Schwetzingen / Hockenheim, A 6, Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Am Dienstag gegen 08:40 Uhr ereignete sich ein Unfall auf der A 6 mit vier beteiligten Fahrzeugen. Durch die verunfallten Fahrzeuge waren beide Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Mannheim, kurz vor der AS Schwetzingen / Hockenheim, komplett gesperrt. Der Verkehr wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten über den Standstreifen vorbeigeleitet, es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern Länge. Nach bisherigem Kenntnisstand handelte es sich um einen Auffahrunfall, bei welchem fünf Personen verletzt wurden, zwei Personen wurden zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Die Sperrung der Autobahn wurde um 10:30 Uhr wieder aufgehoben. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Verkehrskommissariat Walldorf geführt.

Beim Spurwechsel VW übersehen - Sachschaden in Höhe von 8 000 Euro - 12.09.2017 – 12:59 - Mannheim-Neckarau (ots) - Ein Lkw-Fahrer war am Montag, um 17:40 Uhr, auf der Südtangente in Fahrtrichtung Ludwigshafen unterwegs. Beim Fahrstreifenwechsel übersah er einen rechts neben ihm fahrenden VW und kollidierte mit diesem. Es entstand Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Gegen Hauswand

19-jähriger Autofahrer prallt gegen Hauswand - Vier Personen verletzt - 12.09.2017 – 13:19 - Sandhausen (ots) - Vier Verletzte und ein Totalschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagabend. Unter Alkoholeinfluss und mit überhöhter Geschwindigkeit, befuhr ein 19-jähriger Autofahrer, gegen 20:10 Uhr, die Hauptstraße in Richtung Stadtmitte und kam infolgedessen in Höhe des Alten Postwegs von der Fahrbahn ab. Der PKW prallte zunächst gegen ein Hoftor und wurde dann gegen eine Hauswand geschleudert. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der 19-Jährige und sein Beifahrer schwer verletzt. Zwei weitere Insassen zogen sich leichte Verletzungen zu. Alle Vier mussten mit Rettungswägen in Krankenhäuser gebracht werden, wo sie stationär aufgenommen wurden. Bei der Unfallaufnahme wurde mit dem Autofahrer ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von ca. 0,7 Promille ergab. Im Krankenhaus entnahm man ihm zudem eine Blutprobe. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Unter Alkoholeinfluss Unfall mit vier Verletzten verursacht - 12.09.2017 – 14:09 - Sandhausen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Einen Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen verursachte am Montagabend ein 19-jähriger Autofahrer in Sandhausen. Der Mann war kurz nach 20 Uhr mit seinem Mitsubishi in der Hauptstraße vom Stadion in Richtung Ortsmitte unterwegs. Nach Angaben von Zeugen soll dabei mit durchdrehenden Reifen und hoher Geschwindigkeit gefahren sein. Auf gerader Strecke verlor er schließlich die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein geöffnetes Hoftor und die dahinterliegende Hauswand. Dabei erlitten der Fahrer und dessen 18-jähriger Beifahrer, die nach ersten Erkenntnissen nicht angegurtet waren, schwere Verletzungen und wurden in Krankenhäuser eingeliefert, wo sie stationär aufgenommen wurden. Zwei weitere Mitfahrer im Alter von 21 und 26 Jahren wurden mit leichteren Verletzungen ebenfalls in eine Klinik gebracht und zur Beobachtung stationär aufgenommen. Der Mitsubishi war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Die Höhe des Sachschadens lässt sich noch nicht beziffern. Im Atem des 19-jährigen Fahrers bemerkten die Beamten bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,7 Promille. Im Krankenhaus wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Ob der Mann auch zusätzlich unter Drogeneinfluss stand, muss das Ergebnis der Blutauswertung zeigen. Gegen den 19-Jährigen wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Sein Führerschein wurde einbehalten.

83-Jährige nach vermeintlichem Wasserrohrbruch bestohlen - Wer kann Hinweise geben? - 12.09.2017 – 14:18 - Mannheim-Gartenstadt (ots) - Am Montagmorgen, 10 Uhr, klingelten zwei unbekannte Männer mehrere Male an der Haustür eines Anwesens in der Wotanstraße. Als die 83-jährige Bewohnerin die Tür geöffnet hatte, gaben die Unbekannten an, undichte Stellen im Haus aufgrund eines Wasserrohrbruchs überprüfen zu müssen. Nachdem die Seniorin sie in ihr Haus ließ, wurde sie misstrauisch und teilte dies den Männern mit. Daraufhin verließen diese zügig das Anwesen in Richtung Kasseler Straße. Nur kurze Zeit später bemerkte die 83-Jährige, dass ihr Schmuck gestohlen wurde. Die Geschädigte beschreibt die Männer wie folgt: 1. Person) ca. 30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, normale Statur, war mit schwarzer Baseballcap; schwarzem Anorak und einer Jeans bekleidet. 2. Person) ca. 50 Jahre alt, graumelierte lockige Haare, normale Statur, trug einen grünen Anorak und Jeans. Zeugen, die Hinweise zu den Personen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Sandhofen (Tel.: 0621 777690) zu melden.

5 verletzte Personen

Auffahrunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen und fünf verletzten Personen - 12.09.2017 – 15:20 - Schwetzingen/BAB 6 (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der A 6 bei Schwetzingen mit mehreren beteiligten Fahrzeugen wurden fünf Personen verletzt. Eine 21-jährige Toyota-Fahrerin war gegen 8.40 Uhr auf der A 6 in Richtung Mannheim unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Schwetzingen/Hockenheim fuhr sie auf einen vorausfahrenden VW auf, der verkehrsbedingt bremsen musste, und schob diesen auf einen weiteren VW. Im Anschluss fuhr ein 58-jähriger Renault-Fahrer in den Toyota der 21-Jährigen, so dass diese in die Leitplanken geschleudert wurde. In der Folge wurde ein nachfolgender Mercedes durch umherliegende Fahrzeugteile beschädigt. Bei dem Zusammenprall wurden der Fahrer des Renault und dessen zwei Mitfahrer leicht verletzt. Sie wurden in Krankenhäuser eingeliefert, wo sie zur Beobachtung zunächst stationär aufgenommen wurden. Die 21-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde ebenfalls in eine Klinik eingeliefert. Ein weiterer Beteiligter musste im Anschluss ebenfalls in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Renault, der Toyota sowie ein VW waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme waren beide Fahrstreifen blockiert. Der Verkehr wurde währenddessen über den Verzögerungsstreifen der Anschlussstelle an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es ergab sich ein Rückstau von bis zu fünf Kilometern Länge.

Paketdiebstahl aus Postzustellerfahrzeug, Polizei Haßloch bittet um Zeugenhinweise - 12.09.2017 – 08:16 - Haßloch (ots) - Am Samstag, den 02.09.2017, entwendeten unbekannte Täter gegen 15.30 Uhr aus einem Postzustellerfahrzeug, welches in der Forstgasse in Höhe Nr. 45 in 67454 Haßloch geparkt war, zwei Postpakete. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Haßloch unter der Tel.: 06324/933-0.

Verkehrsunfall mit Personenschaden - 12.09.2017 – 08:32 - Haßloch (ots) - Am Dienstagmorgen, den 12.09.2017, übersah gegen 05.45 Uhr ein Personenkraftwagenfahrer beim Abbiegen an der Einmündung Westrandstraße/Gottlieb-Duttenhöfer-Straße einen entgegenkommenden Personenkraftwagen. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß und der Verkehrsunfallverursacher wurde mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Schadenshöhe beträgt ca. 20.000,- Euro.

Verkehrsunfall unter Alkohol- und Medikamenteneinfluss - 12.09.2017 – 08:42 - Meckenheim (ots) - Am Montag, den 11.09.2017, kam gegen 20.50 Uhr ein Personenkraftwagenfahrer in der Hauptstraße in 67149 Meckenheim infolge von Alkohol- und Medikamenteneinfluss nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen ordnungsgemäß geparkten Personenkraftwagen. Hierbei wurden beide Fahrzeuge totalbeschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Der Schaden beträgt ca. 10.000,- Euro. Dem Verkehrsunfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt.

Sattelschlepper kollidiert mit Pkw - 12.09.2017 – 11:01 - Landau (ots) - Am gestrigen Tage, gegen 06:01 Uhr, kollidierte ein 45- jähriger Fahrzeugführer mit seinem Sattelschlepper, auf der A 65, Rtg. Karlsruhe, in Höhe der Auffahrt zur B10, mit einer 33- jährigen Pkw- Fahrerin eines Opel Astra, nachdem er den Fahrstreifen wechseln wollte. Durch die Kollission wurde die 33- Jährige zudem auf ein vor ihr befindlichen Fiat Ducato geschleudert, so dass Sachschaden in Höhe von ca. 15000,-EUR entstand. Die Fahrerin des Opel Astra verletzte sich hierbei leicht und erlitt ein Schleudertrauma. Ihr Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Sowohl der 45- jährige Lkw- Fahrer, als auch der 49- jährige Fiat- Fahrer blieben unverletzt.

Zwei verletzte Personen bei Verkehrsunfall - 12.09.2017 – 11:19 - Schwegenheim (ots) - Zwei verletzte Personen, sowie rund 15000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls am Montagvormittag um 10.05 Uhr auf der K 25 zwischen Schwegenheim und Mechtersheim. Kurz vor der dortigen Brücke geriet eine 45 jährige Autofahrerin aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem 95 jährigen entgegenkommenden Autofahrer zusammen. Die 45 jährige erlitt einen Schock, der 95-jährige eine Gehirnerschütterung und eine Sprunggelenksfraktur, beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der betreffende Streckenabschnitt war zwischen 10.20 und 12.15 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehr war aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe ebenfalls vor Ort und reinigte die Fahrbahn.

Traktor umgestürzt - 12.09.2017 – 14:52 -

Umgestürzter Traktor - Herxheim am Berg (ots) - Am 11.09.2017, gegen 16:00 Uhr, befuhr ein 58-jähriger Fahrer eines Traktor mit Anhänger die L 522 von Herxheim am Berg kommend in Richtung Freinsheim. In der Gefällstrecke bog er mit zu hoher Geschwindigkeit nach rechts in einen Feldweg ab. Hierbei stürzte die Zugmaschine um. Aus dem Traktor liefen Öl und Diesel aus. Durch die Feuerwehr wurden die Betriebsstoffe gebunden. Die Reinigung der Fahrbahn erfolgte durch die Straßenmeisterei. Der Schaden an dem Traktor wird auf ca. 2.000,- Euro beziffert. Der Traktorfahrer zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. - Bild: Polizei-

Kleinkraftradfahrer verletzt - 12.09.2017 – 10:58 - Ludwigshafen (ots) - Am 11.09.2017 gegen 16.20 Uhr fuhr ein 24-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad auf der Dessauer Straße in Richtung Von-der-Tann-Straße. Aufgrund eines auf seiner Seite am Fahrbahnrand geparkten Autos und des Gegenverkehrs, wollte er hinter dem Auto anhalten, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Da er zu stark bremste, rutschte er auf der nassen Fahrbahn aus und stürzte zu Boden. Das Kleinkraftrad rutschte unter das geparkte Auto. Der 24-Jährige wurde verletzt und kam ins Krankenhaus. Da aus dem Kleinkraftrad Treibstoff auslief, musste die Straße von der Feuerwehr und einer Spezialfirma gereinigt werden.

Kind übersehen

Zehnjährigen Radfahrer Übersehen (44-1109) - 12.09.2017 – 12:49 - Speyer (ots) - 11.09.2017, 17.00 Uhr - In der Gilgenstraße hat der Fahrer eines Transporters beim Ausfahren aus der Kapuzinergasse einen zehnjährigen Radfahrer übersehen, der in der Gilgenstraße auf dem Gehweg unterwegs war und die Einmündung in Richtung Innenstadt überqueren wollte. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurde der Zehnjährige leicht verletzt. Er wurde vorsorglich zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Navigationsgerät entwendet (07-1109) - 12.09.2017 – 12:48 - Speyer (ots) - 10.09.2017, 21.00 Uhr - 11.09.2017, 07.30 Uhr - Unbekannte verschafften sich in der Mozartstraße nach Einschlagen der Dreiecksscheibe auf der Fahrerseite Zugang zu einem BMW Gran Tourer und entwendeten das fest eingebaute Navigationsgerät. Gesamtschaden: 3.200 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Einbruch in Burgfeldschule (10-1109) - 12.09.2017 – 12:47 - Speyer (ots) - 10.09.2017, 15.00 Uhr - 11.09.2017, 07.10 Uhr - In der Nacht zu Montag brachen Unbekannte von der Theodor-Heuss-Straße aus ein Fenster zum Sekretariat der Burgfeldschule auf und öffneten mehrere Einbauschränke und Schreibtischcontainer. Aus einem Tresor entwendeten sie einen größeren Bargeldbetrag. Gesamtschaden: 2.500 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. -pol-