PFERDESPORT

Baden Racing: Krönung der Winterkönigin im Sales & Racing Festival

Iffezheim. – In wenigen Wochen laufen sie bereits wieder: Vom 19. bis 21. Oktober steht mit dem SALES & RACING FESTIVAL das letzte der insgesamt drei Meetings auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim in diesem Jahr auf dem Programm. Die zwei Renntage am Freitag und Sonntag betten die BBAG Herbstauktion („Sales“ steht für Auktion) ein. Das Herbst-Meeting ist in der 160 Jahre alten Geschichte der Rennbahn das jüngste Meeting, auch wenn es im 19. Jahrhundert schon einmal kurzzeitig Renntage im Oktober gab. Es wurde 2004 mit der Eröffnung der neuen Bénazet-Tribüne eingeführt.

Im Mittelpunkt des Herbst-Meetings stehen vor allem die Stars für morgen mit zwei der wichtigsten Rennen in Deutschland für die Zweijährigen. 17 Rennen mit einer Gesamtdotierung von fast einer halben Million Euro sind geplant. Erster Start ist jeweils um 13.30 Uhr. Platzöffnung ist um 12 Uhr.

200.000 Euro gibt es am Freitag (19. Oktober) im FERDINAND LEISTEN MEMORIAL zu verdienen – so viel Geld wie in sonst keinem Zweijährigen-Rennen in Deutschland. Das BBAG Auktionsrennen über 1.400 m wurde im Vorjahr von Julio gewonnen – ein Hengst, der im Mitbesitz von Timo Horn steht, Torhüter des Fußball-Zweitligisten 1. FC Köln. Julio hat diese Form in diesem Jahr mit einem Gruppe-Sieg in Hamburg sogar noch übertroffen. Wer wird sein Nachfolger? Noch sind 70 Pferde genannt, das Feld wird sich erst nach dem Streichungstermin am 15. Oktober lichten.

Ähnlich sieht es im ITTLINGEN PREIS DER WINTERKÖNIGIN am Finalsonntag aus, dem wichtigsten Rennen für zweijährige Stuten in Deutschland. Die Gruppe III-Prüfung über 1.600 m ist mit 105.000 Euro dotiert. Noch sind 95 Stuten genannt. Ein weiteres Highlight ist die BADEN WÜRTTEMBERG TROPHY für dreijährige und ältere Pferde. Das mit 55.000 Euro verbundene Gruppe III-Rennen über 2.000 m ist Teil der französischen Rennserie „Le Defi du Galop“. -Peter Mühlfeit-