PFERDESPORT

BADEN RACING: Ancient Spirit siegt im aufregenden 85. Darley Oettingen Rennen

Iffezheim. - Einen heiß diskutierten Verlauf hat das 85. DARLEY OETTINGEN RENNEN am vierten Tag der GROSSEN WOCHE auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim genommen: Nach Überprüfung durch die Rennleitung stand der Sieger Ancient Spirit in dem mit 70.000 Euro dotierten Gruppe II-Rennen über 1.600m aber fest.

Vom Start weg hatte Filip Minarik die Führung auf dem dreijährigen Hengst Ancient Spirit im Besitz des Stalles Ullmann übernommen. Er brachte das Fünfterfeld in die Zielgerade entlang der Außenrails. „Rund 300 Meter vor dem Ziel zwang Ancient Spirit Tornibush zu einem Spurwechsel“, schildert Rennleitungschef Frank Beck die Situation. „Im Ziel ist Tornibush zwei ein Viertel Längen hinter dem Sieger. Die Rennleitung ist nicht überzeugt, dass der Hengst ohne die Behinderung gewonnen hätte.“

So blieb es gemäß der Rennordnung beim Ergebnis Ancient Spirit vor Degas, Wonnemond und Tornibush, an dem Fußball-Weltmeister Antonie Griezmann beteiligt ist. Siegreiter Minarik wurde wegen des Vergehens aber für sechs Tage gesperrt. Trainer Jean-Pierre Carvalho sagte über den Sieg des 24:10-Favoriten, der vom Gestüt Schlenderhan gezüchtet wurde: „Ancient Spirit war etwas allein für sich und ist noch unerfahren, daher kam er etwas aus der Spur, hat aber großartig gekämpft.“

Ehrung für Lester Piggott

Rund 7.000 Zuschauer feierten zu Beginn des Renntages die britische Jockeylegende Lester Piggott (82). Spontaner Beifall brandete auf, als ein Film der GROSSEN WOCHE 1991 eingespielt wurde, in der Piggott gleich sechs Rennen gewann. Im LESTER PIGGOT CUP über 1.500m siegte der deutsche Jockey-Champion Filip Minarik mit Log In. Den TATTERSALLS WINNERS CUP, ein Ausgleich I über 1.800m, sicherte sich Northern Rock (43:10) mit Nicol Polli im Sattel. „Heute hat er den etwas weicheren Boden angetroffen, den er braucht“, freute sich Trainer Sascha Smrczek.

Die GROSSE WOCHE wird am Samstag mit dem T. VON ZASTROW STUTENPREIS (Gr.II, 2.400m, 70.000 Euro) fortgesetzt. Erster Start ist um 13:30 Uhr. -Text/Bild: Baden Racing-