PFERDESPORT

BADEN RACING: Großes Finale zur GROSSEN WOCHE 2018 mit international besetzen Gruppe-Rennen

Iffezheim. – Es ist ein Finale zum mit der Zunge schnalzen: Die GROSSEN WOCHE geht am Sonntag auf der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim mit einem wahren Feuerwerk zu Ende: Aus sportlicher Sicht, für die Wetter, mit prominenten Gästen und anlässlich des 160. Jubiläumsjahrs der Rennen mit einem eindrucksvollen Kutschenkorso. Platzöffnung ist deshalb schon um 11:30 Uhr, das erste von insgesamt neun Rennen beginnt um 13:30 Uhr.

Im wichtigsten Rennen des Jahres, dem 146. LONGINES GROSSER PREIS VON BADEN (7. Rennen/Start 16:55 Uhr), treten acht Pferde an. Die deutschen „Galopper des Jahres“, Dschingis Secret (2017) und Iquitos (2016) sowie der Derbysieger von 2017, Windstoß, haben es mit den starken englischen Gästen Best Solution und Defoe zu tun. In dem Rennen der German Racing Champions League (Gruppe I, 2.400m, 250.000 Euro Preisgeld) geht es um eine Siegprämie von 150.000 Euro. Und der Gewinner erhält eine Einladung zum millionenschweren Japan Cup.

Zwei Grupperennen und 30.000 Euro in der Viererwette

Auch im Gruppe III WACKENHUT MERCEDES-BENZ-PREIS – 145. ZUKUNFTSRENNEN (4.R./1.400m) kommen starke Gäste: Der nach Siegen erfolgreichste Trainer in Großbritannien, Mark Johnston, schickt mit I’ll Have Another und Kilbarchan zwei Kandidaten, die ein echter Test für die besten deutschen Zweijährigen sind. Championtrainer Markus Klug hat mit Man On The Moon, Peace of Paris und Sharoka selbst drei heiße Eisen im Feuer. Acht Pferde laufen.

Zum überragenden Rahmenprogramm des Finalsonntags gehört der BERENBERG CUP (8.R./17:35 Uhr), ein Listenrennen über 1.800m für Stuten, der PREIS DES KURHAUS BADEN-BADEN (3.R./14:30 Uhr), ein Ausgleich I über 2.200m und das BERNHARD BERGHAUS GEDÄCHTNISRENNEN (5.R./15:45 Uhr) über 2.200m, in dem die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 30.000 Euro ausgespielt wird. Immerhin noch 15.000 Euro sind zum Abschluss des Meetings in der wettstar.de Trophy (9.R./18:10 Uhr) in der Viererwette garantiert.

Historischer Kutschenkorso, „Longines Prize for Elegance“ und viel Prominenz

Frühes Kommen empfiehlt sich am Sonntag, denn gegen 12 Uhr werden vier historische Vierspänner auf den Rennplatz einfahren und sich dem Publikum zeigen. Musikalisch wird der Renntag vom Iffezheimer Fanfarenzug eröffnet, die junge Sängerin Nora Brandenburger singt nach dem GROSSEN PREIS die Nationalhymne des erfolgreichen Teams.

Zu den prominenten Gästen des Renntages zählen die TV-Moderatorinnen Enie van de Meiklokjes und Ruth Moschner, Miss Germany Anahita Rehbein und Comedian Thomas Herrmanns. Auf der Showbühne beim Haupteingang unterhalten die Künstler der Karlsruher Dinnershow Crazy Palace. Der Schweizer Uhrenmacher Longines prämiert wieder den „Prize for Elegance“ für die schicksten Rennbahnbesucherinnen. Ein Programm, das in jeder Hinsicht begeistern dürfte. -Baden Racing-