PFERDESPORT

Anne Pompilio Hartz mit Emilio Mio (Brauner), Theresa Berkel mit Orofino. - Bilder: Helmfried Schneider.

REITEN: Zwei Amazonen vom Reitclub Speyer auf Platz 2 und Platz 3

Bei der Dressurprüfung der Klasse A** mit in der Siegerrunde. Anne Pompilio-Hartz vom Reitclub Speyer kam mit ihrem zehnjährigen Westfalen Wallach Emilio Mio mit 7,3 Punkten auf den dritten Platz. Am Start in Heidelberg-Kirchheim wetteiferten 25 Mitkonkurrenten im Dressurviereck, die alle am Wochenende um die begehrten Plätze auf dem Siegertreppchen ritten. Am Sonntag folgte dann erstmals die Premiere ihrer Reiterkarriere in der höheren Dressur Leistungsklasse L*-Trense. Dort erreichte sie mit ihrem Wallach den 9. Rang.

Eine weitere Schleife holte sich in Heidelberg-Kirchheim Clubkameradin Theresa Berkel vom RC Speyer. Mit 7,3 Punkten ritt sie unter den 14 angetreten Reiterinnen auf den zweiten Platz auf dem 17 Jahre alten Orofino10 in der Dressurreiterprüfung KL. A. Bis zum Schluss ihrer Vorführung bibberte die Siegerin Pauline Rupp mit einem knappen Ergebnis von 7,5 Punkten, ob es reicht, die vorgelegte Punktzahl von Theresa Berkel mit Ihrem Deutschen Reitpferd zu überbieten. Die Konkurrenz kennt und fürchtet den „Selbstläufer“ Orofino 10. -Helmfried Schneider-