PFERDESPORT

Bild: Baden Racing

BADEN RACING: Positive Bilanz der FRÜHJAHRSMEETINGS 2018

Iffezheim, 4.6.2018. - Der Start ins 160. Jahr der Galopprennbahn Baden-Baden/Iffezheim ist gelungen. Die Geschäftsführerin des Rennveranstalters Baden Racing, Jutta Hofmeister, hat eine rundum positive Bilanz des FRÜHJAHRSMEETINGS gezogen, das am Sonntag zu Ende ging: „Das Wetter hat gestimmt, die Zahlen auch, wir haben überall zugelegt und das im Vorfeld von einigen gescholtene Geläuf wurde durchgehend bis zum letzten Rennen gelobt.“

Mehr als 40.000 Besucher wurden an den vier Renntagen gezählt, der Wettumsatz lag bei 2,13 Millionen Euro (59.171 Euro im Durchschnitt pro Rennen), der Anteil der von außerhalb der Bahn getätigten Wetten betrug 31,6 Prozent. „Mein persönlicher Eindruck war, dass sich unser Publikum verjüngt hat“, so Hofmeister. „Und wir hatten viele Gruppen auf der Anlage – gerade auch in den Hospitality-Bereichen.“

Motto-Tage ein voller Erfolg

Den neu eingeführten „Tag des Landkreises Rastatt und der Gemeinden“ am Samstag wertet die Geschäftsführerin ebenso als großen Erfolg wie den bereits länger etablierten „Kinder- und Familientag“ an Fronleichnam. „Beide bringen uns neue Gesichter zu den Meetings, beide wurden ausgesprochen gut angenommen“, erklärt Hofmeister.

Emotionaler Höhepunkt des Meetings war für die Geschäftsführerin der Erfolg von Iquitos im 46. GROSSER PREIS DER BADISCHEN WIRTSCHAFT. „Der kleine Iquitos hat dieses Rennen bei meiner Premiere vor zwei Jahren schon gewonnen, deshalb hat mich der Sieg besonders gefreut“, sagt Hofmeister.

Das Podest der Siegerehrung war dicht gefüllt mit den Iquitos-Besitzern des Stall Mulligan, den Partnern des Grand Prix aus der Wirtschaft, die gemeinsam mit Baden Racing für eine Spende von 30.000 Euro für die RTL-Stiftung „Wir helfen Kindern“ sorgten, und mit dem neuen Präsidenten des Galoppdachverbands Michael Vesper. „Der Präsident gab den Ton an und fast alle haben die Nationalhymne mitgesungen“, so Hofmeister. „Das habe ich hier so auch noch nicht erlebt.“

GROSSE WOCHE im Blick

Der Blick richtet sich aber schon nach vorne, auf die GROSSE WOCHE vom 25. August bis 2. September, in der das 160-jährige Bestehen der Rennbahn besonders gefeiert wird. „Die Vorbereitungen für dieses besondere Ereignis werden ab heute fortgesetzt“, betont Hofmeister. Sportlicher Höhepunkt des gesamten Rennjahres ist dann der 146. LONGINES GROSSER PREIS VON BADEN am 2. September – Iquitos dürfte auch dann wieder zu den Favoriten zählen. -Peter Mühlfeit-