PFERDESPORT

Guignol, Iquitos. - Bild: Baden Racing

BADEN RACING: Treffen der Champions League-Sieger im 45. GROSSER PREIS DER BADISCHEN WIRTSCHAFT / Großes Finale des FRÜHJAHRSMEETINGS

ffezheim, 30.5.2018. - Zum Abschluss des FRÜHJAHRSMEETING (30. Mai bis 3. Juni) zündet der Veranstalter Baden Racing im 160. Jahr der Galopprennbahn Baden-Baden · Iffezheim ein wahres Feuerwerk: Zwei Gruppe-Rennen - 45. GROSSER PREIS DER BADISCHEN WIRTSCHAFT und ITTLINGEN DERBY TRIAL – und zwei Viererwetten – mit 40.000 Euro bzw. 15.000 Euro garantierter Gewinnausschüttung – und das erste Zweijährigen-Rennen der Saison in Deutschland stehen auf dem Programm. Erster Start der insgesamt neun Rennen am Final-Sonntag ist um 13:30 Uhr, die Tore der Rennbahn öffnen sich um 12:00 Uhr.

Sieben Pferde messen sich im 45. GROSSER PREIS DER BADISCHEN WIRTSCHAFT (7.R./17:00 Uhr), ein mit 70.000 Euro dotiertes Gruppe 2-Rennen über 2.200m. Der Frühjahrs-Grand Prix ist Teil der German Racing Champions League, die elf der besten Rennen Deutschlands umfasst. Die ersten beiden Gewinner der Serie – Guignol (2017) und Iquitos (2016) – treffen sich am Sonntag wieder. Beide müssen als gestandene Champions und Gr.1-Sieger dem Rest des Feldes Gewichtsvorgaben leisten.

Spende gegen Kinderarmut

Im Vorjahr siegte der von Jean-Pierre Carvalho trainierte Guignol vor Iquitos (Hans-Jürgen Gröschel), der dieses Rennen 2016 gewann. Doch die Konkurrenz ist stark: Da ist zum einen Oriental Eagle, der Anfang Mai den Gerling-Preis (Gr.2) in Rekordzeit gewann. Und da sind zum anderen Colomano (Markus Klug) und Walsingham (Waldemar Hickst), die ebenfalls stark im Gerling-Preis liefen. Khan (Henk Grewe) und Matchwinner (Marian Falk Weißmeier) zählen zu den Außenseitern, wobei zumindest letzterer im Vorjahr zwei Gruppe-Rennen gewann.

Baden Racing und die Partner des 45. GROSSER PREIS DER BADISCHEN WIRTSCHAFT unterstützen die RTL-Stiftung „Wir helfen Kindern“. Ein fünfstelliger Scheck zur Bekämpfung der Kinderarmut in Deutschland wird zu Beginn des Renntages an die TV-Moderatorin und Stiftungspatin Angela Finger-Erben überreicht.

Derby Trial mit den Derby-Favoriten

Das zweite große sportliche Highlight des Tages ist das ITTLINGEN DERBY TRIAL (Gr.3, 2.000m, 55.000 Euro/3.R./14:40 Uhr), das den Dreijährigen vorbehalten ist. Auch hier laufen „nur“ sieben Pferde, doch mit Royal Youmzain und Chimney Rock sind die beiden aktuellen Derby-Favoriten am Start. Beide werden von Andreas Wöhler trainiert, der 2011 mit Waldpark erst in Iffezheim und dann in Hamburg triumphierte.

Acht Youngster treten im BBAG BADENER JUGENDPREIS (2.R. / 14:05 Uhr), der über kurze 1.000m führt. Es ist traditionell das erste Rennen des Jahres in Deutschland für zweijährige Pferde. Viel mehr Erfahrung kommt im BADENER ROULETTE PREIS (5.R / 15:50 Uhr) zum Tragen. In dem Ausgleich IV über 1.800m wird die „Wettchance des Meetings“ ausgespielt: Die Viererwette ist mit 40.000 Euro, inklusive eines Jackpots in Höhe von 12.894 Euro, Gewinnausschüttung garantiert. Es gilt, die ersten vier Pferde in der richtigen Reihenfolge aus den 14 Startern zu picken.

14 Kandidaten sind es auch zum Abschluss des FRÜHJAHRSMEETINGS im PREIS DES IDEEE DERBY MEETINGS 2018, ebenfalls ein Ausgleich IV, allerdings über 2.200m. Hier wird noch eine zweite Viererwette mit 15.000 Euro Garantiesumme ausgespielt – die Chance, die persönliche Wett-Bilanz des Meetings noch einmal entscheidend zu verbessern. -Peter Mühlfeit-