PFERDESPORT

Die Drittplatzierte Janina Heyng vom RC Speyer mit ihrem Wallach Rodizetti.

REITEN: Hochkarätiger Reitsport beim RC Speyer am Wochenende

Der Reitclub Speyer bot mit seinen Trainingstagen und Hallengeländeritt auf der Reitanlage Ludwigshof den Vielseitigkeitsreitern die Möglichkeit in der Wintersaison unter realen Wettbewerbsbedingungen zu trainieren. Als Ziel setzt sich der Reitclub Speyer die reelle Ausbildung von Pferd und Sportreitern. Schwerpunkt derzeit ist die Qualität der Reitausbildung zu erhöhen. Wir haben die Möglichkeit in Zusammenarbeit mit dem Reitlehrer Andreas Hemmer bei schlechten Wetterbedingungen die Lehrgänge in der Freilufthalle oder großen Reithalle abzuhalten. Hier wurden die neugestalteten beweglichen und teilweise festen Hindernisse aufgestellt, so die RC Vorsitzende Angelika Kurz. Bei diesem Indoor Event für die Vielseitigkeitsreiter nutzten auch viele Gastreiter in der großen Reithalle den unterschiedlichen Trainingsparcour der Leistungsklassen E bis L zur Saisonvorbereitung. Training unter Turnierbedinungen - die Herausforderung! Reiten mit Gefühl war angesagt und das Heranführen der Pferde an die Schwierigkeitsgrade der Sprünge. Nicht die Geschwindigkeit sondern die Rittigkeit waren gefragt, das bekamen Alisa Spiegel, Anne Pompilio-Hartz nach einem blitzsauberen Ritt, über die 13 anspruchsvollen Hindernisse in der Endabrechnung zu spüren. Mal einen Meter weiter oder abgekürzt mit dem Kopf nicht ganz bei der Sache und schon war vorgegebene Parcourzeit auf den 350 Metern dahin. Oft gleich zu schnell oder aber zu langsam. Am besten meisterte dies Reiterin Leonie Fremgen, die auf die Sekunde genau, die zuvor errechnete Bestzeit erreichte. Es folgte ihre Schwester Noemie Fremgen auf Rang 2. Sie musste sich aber die Platzierung mit den Mitkonkurrenten Kirstin Ulrich und Lena Rübel teilen.

Bereicherung für Pferd und Reiter

Nadin Heuser holte nach einem punktgenauen Ritt als letzte Starterin in der nächsthöheren Wertungsklasse A den Sieg. Gefolgt von Doppelstarterin Leonie Fremgen. Sarah Bauer und Janina Heyng vom RC Speyer teilten sich den dritten Platz. 20 Meter länger aber weitaus höhere Anforderungen an die Reitamazonen und ihre Reitpferde die Kategorie L, wo Lisa Hemmer vom RC Speyer als erste mit ihrer „Grumbi“ eine Zeit von 1,44 Min. vorlegte. Siegerin Leoni Lenhardt hatte am Ende der Ziellinie mit bravorösen 1,37 Min. die Nase vorn. Doppelstarterin Nadin Heuser holte sich den zweiten Platz und freute sich riesig über ihren gelungenen Ritt. Lokalmatadorin Lisa Hemmer landete auf Rang drei. Andreas Hemmer und sein Team waren wie üblich individuell auf die Teilnehmer eingegangen, sein Fazit am Ende: „es war wieder eine Bereicherung für Pferd und Reiter“ unter regelrechten Wettkampfbedingungen vor der kommenden Freisaison.

4. März: ab durchs Gelände

Die Vorbereitung auf die kommende Freiluftsaison laufen beim RC Speyer auf Hochtouren. Denn schon am Sonntag, 4. März 2018 plant der Reitclub Speyer das erste Geländeturnier auf der Reitanlage Ludwigshof abzuhalten. Es ist ein reines Geländeturnier mit erster Wertungsprüfung zum Amateur Cross Cup Vorderpfalz 2018. In der Geländepferdeprüfung A kann die erste Qualifikation für das Bundeschampionat erritten werden.

Insgesamt werden 2018 zwei RC-Turniere ausgetragen, so Jasmin Klemke , die 2. Vorsitzende beim RC Speyer. Das zweite große Event unter anderem mit Vielseitigkeitsprüfungen, die zur Pfalzmeisterschaft zählen, findet vom 04.- 05. August auf der Reitanlage statt. -Text/Bild: Helmfried Schneider-