MESSEN

Bild: Zinnecker

WEIHNACHTSMARKT SPEYER 2017: Schlittschuhbahn, Genussangebote und historisiertes Karussell von Zinnecker am Altpörtel

Speyer. - Ergänzend zum traditionellen Weihnachts- und Neujahrsmarkt, Kunsthandwerkermarkt, Weihnachtsmarkt der Partnerstädte wird das Projekt „…einfach Weihnachten in Speyer“ mit einer Schlittschuhbahn erweitert. Eine Schlittschuhbahn ist wie auch der Weihnachtsmarkt in Deutschland ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Sie hat einen unverzichtbaren Stellenwert in der deutschen Freizeit- und Tourismuslandschaft. Mit der besonderen Lage, bietet der Platz am Altpörtel eine traumhafte Kulisse für die Schlittschuhbahn.

Öffnungszeiten: 11.00 – 21.00 Uhr (Imbiss 22.00 Uhr), 24.12.2017 10.00 – 13.00 Uhr, 25./26.12.2017 geschlossen, 31.12.2017 11.00 – 15.00 Uhr, 01.01.2018 13.00 – 21.00 Uhr

Betrieben wird die Schlittschuhbahn durch den Schaustellerbetrieb Zinnecker: Freddy Zinnecker führt bereits in der 16. Generation seinen Schaustellerbetrieb seit 12 Jahren selbstständig. Im BLV Passau (Bayerischer Landesverband der Marktkaufleute und der Schausteller) ist er seit 2006 Vorsitzender der Fachgruppe Schaustellergeschäfte. Während der Volksfestsaison betreibt er seit 2005 verschiedene große Attraktionen (Hopser, Frisbee und bis zum heutigen Tag Freddy‘s Circus). Auf dem Weihnachtsmarkt in Altenburg leitet er einen Glühweinausschank eigenverantwortlich und in den Jahren 2010 – 2014 leitete er eine Glühweinpyramide auf dem Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz in Berlin. Stets als zuverlässiger Vertragspartner, durfte er des Öfteren in Speyer an der Frühjahrs- sowie Herbstmesse teilnehmen. Kontakt Freddy Zinnecker: per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Mobil 0160-4433654.

Zahlen und Fakten

Die Schlittschuhbahn hat die Maße 20 x 10 Meter. Sie besteht ausschließlich aus synthetischem Eis. Dieses sind hochwertige Kunststoffplatten, die Natureis imitieren und ähnlich wie Parkett zu großen Flächen zusammengeführt werden. Wie beim Schlittschuhlaufen auf Eis gleitet die Kufe auf einer flüssigen Gleitschicht, die entweder das Kunststoffmaterial selbst durch den Kufenkontakt freisetzt oder auf der Oberfläche regelmäßig aufgebracht wird. Die synthetische Eisbahn bietet den Vorteil, dass sie sehr platzsparend aufgebaut werden kann, da hier keine Kühlaggregate zusätzlich aufgestellt werden müssen. Auch werden keinerlei weitere Leitungen oder ähnliches benötigt. Witterungsunabhängig kann sie bei höheren Temperaturen betrieben werden und sorgt nicht für durch Kühlaggregate. Die Ausleuchtung erfolgt mit Strahlern an Traversen, die für einen bunten Fahrspaß in traumhafter Kulisse sorgen.

Aufbau

Schlittschuhbahn 20 x 10 Meter, Umkleide 6 x 3 Meter, Altpörtel-Stube (Ausschank) 12 x 8 Meter. In der begehbaren Hütte werden die Gäste mit außergewöhnlichen Heißgetränken verköstigt. Einzigartig gibt es die kleine Feuerzangentasse die gerade bei Dunkelheit so manchen Gast zum Staunen bringt. Auch den Winzerglühwein vom Weingut Wolf aus Bad Dürkheim/Ungstein kann man in der Hütte, die aufgrund ihres Platzes im Inneren zum Verweilen einlädt, genießen. Imbiss 6 x 2 Meter, geNUSS-Stube 5 x 2 Meter, Crépes 3 x 2 Meter Verkauf 3 x 2 Meter´Doppelstock-Kinderkarussell in Nostalgieoptik Ø 5 Meter Das mit Speyerer Motiven bemalte Karussell bietet Platz für bis zu 24 Kinder.

Fahrspaß

Tagesticket 5 €, Kinder bis 10 Jahre 4 €, Schlittschuhverleih 3 €. Es stehen etwa 300 Schuhpaare in verschiedenen Größen zum Leihen zur Verfügung. Die eigenen Schlittschuhe können auch mitgebracht werden, jedoch müssen diese vor Betreten der Bahn vor Ort geschliffen werden. Für Gäste die noch unsicher auf der Schlittschuhbahn sind, werden Pinguine und Eisbären als Fahrhilfen bereitgestellt.

Rahmenprogramm

Offizielle Eröffnung / Einweihung der Schlittschuhbahn am 25.11.2017. Eiskönigin Elsa mit ihrer Schwester Anna und dem Schneemann Olaf besuchen die Schlittschuhbahn und drehen ihre Runden mit den Kleinen Nikolaus-Aktion, Schlittschuhlauf mit Musik, Weihnachtsfeier für Firmen – Spezialangebot, Gruppenangebote für Kindergärten und Grundschulen, weitere Programmpunkte sind in Planung -Eva Neskudla-