HANDBALL

Eulen siegen auch im zweiten Test

Neuformierte Mannschaft von Trainer Matschke gewinnt 29:25 bei TuS 04 Dansenberg

Kaiserslautern. - Das war eine schweißtreibende Angelegenheit: Nach dem die Akteure des Handball-Bundesligisten Eulen Ludwigshafen bereits die erste Trainingseinheit absolviert hatten, stand am Abend noch ein weiterer Test auf dem Plan. Diesmal ging es zum Süd-Drittligisten TuS 04 Dansenberg, wo die Mannschaft von Trainer Matschke vor über 300 Zuschauern die Partie mit 29:25 (15:13) für sich entscheiden konnte. Die Hälfte der Zuschauer-Einnahmen kommt der Aktion „Mama/Papa hat Krebs“ zugute.

„Jeder Test ist eine willkommene Gelegenheit die Spieler, insbesondere die Neuzugänge, im Wettkampfbetrieb und bei deren Weiterentwicklung zu beobachten“, sagte Trainer Matschke. Nach knapp zehn Tagen intensiver Vorbereitung zeigte sich der Cheftrainer mit dem Auftreten seiner Mannschaft, bei der sich Pascal Durak mit sieben Treffern als erfolgreichster Torschütze hervor tan, zufrieden. „Dansenberg hat versucht, uns das Leben so schwer als möglich zu machen, wir haben auf viele Situationen die richtige Antworten gefunden. Jetzt müssen wir weiter hart an uns arbeiten“, sagte Matschke. Bis auf Stefan Hanemann und Stefan Salger konnte Matschke auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.

Ein Wiedersehen gab es in der Westpfalz mit Robin Egelhof, der im vergangenen Jahr seine Karriere bei den Eulen vorübergehend wegen seiner psychischen Erkrankung beenden musste. Nach erfolgreicher Genesung wagte der frühere Junioren-Nationalspieler bei seinem Ausbildungsverein einen viel versprechenden Neustart mit sieben Toren.

Den nächsten Test bestreiten die Eulen am nächsten Wochenende (04./05. August) beim Ernst-Thiel-Cup im saarländischen Merzig. Und am 03. August treffen sich die Bundesliga-Handballer mit ihren Fans bei einer Reihe von Aktionen beim Eulen Day im Holiday Park in Haßloch. -Die Eulen-