DTM

DTM: Nervenkitzel am Norisring

FIA Formel 3-EM und FHR 100 Meilen Trophy rasen am Dutzendteich / Spektakuläre Stunts des Red Bull Skydive Teams / Ausstellung der Norisring Classics mit maximal 75 Fahrzeugen

Es wird kurzweilig am Norisring. Das Rennwochenende im „Fränkischen Monaco“ (22. bis 24. Juni) wirft seine Schatten voraus. Gleich mehrere Highlights werden zwischen Grundig-Kehre und Dutzendteich für Abwechslung sorgen. Neben den beiden DTM-Läufen gibt es auf dem Zeppelinfeld ein vielfältiges sportliches Rahmenprogramm mit der FIA Formel-3-Europameisterschaft, der 100 Meilen Trophy, den Norisring Classics und dem Red Bull Skydive Team. Mit weiteren Programmpunkten ist zu rechnen.

Neu im Umfeld der DTM ist die FHR 100 Meilen Trophy, die 2017 ihre erste Saison bestritt. Diese neue Rennserie umfasst GT- und Rennsportwagen der Baujahre 1966 bis 1988. Im interessanten Starterfeld finden sich Fahrzeuge von Porsche, Mercedes, BMW, Reynard, Lola, Chevron, de Tomaso, Plymouth oder Ford Mustang.

Einzigartige Atmosphäre am einzigen Stadtkurs Deutschlands

Ohnehin macht die Atmosphäre die Veranstaltung in der mittelfränkischen Metropole zu etwas Besonderem. Der Norisring ist der einzig verbleibende Stadtkurs in Deutschland, die Zuschauer können von der großen Steintribüne nahezu die komplette Strecke einsehen. Dass die Rennen in der Regel im Hochsommer ausgetragen werden, trägt zur prächtigen Stimmung bei.

Die FIA Formel-3-Europameisterschaft ist die führende Nachwuchsserie in Europa. Wer hier brilliert, hat gute Aussichten auf ein Cockpit in der DTM oder der Formel 1. Jüngstes Beispiel ist BMW-Pilot Joel Eriksson. Der schwedische Rookie überzeugt in dieser Saison nach dem Gewinn des Vizeeuropameistertitels auch in der Tourenwagenserie. In dieser Saison startet u.a. Mick Schumacher, Sohn des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher, in der Formel 3.

Die Norisring Classics beinhalten eine Ausstellung von insgesamt maximal 75 Fahrzeugen (25 pro DTM-Hersteller) inklusive einer zehnminütigen Demonstrationsfahrt jeweils am Samstag und Sonntag.

Während der Startfeldpräsentation kommt das Red Bull Skydive Team zum Einsatz. Die außergewöhnlich begabten Luftakrobaten sorgen in ihren Wingsuits für Nervenkitzel mit einstudierten Choreographien und spektakulären Stunts. Die Luft ist ihr Zuhause.

Pre-Event am kommenden Samstag in Nürnberg

Zur Einstimmung auf das traditionsreiche DTM-Wochenende am Norisring lädt der Motorsport Club Nürnberg e.V. (MCN) am 26. Mai ab 11:00 Uhr zu einer Pressekonferenz mit anschließender Autogrammstunde nach Nürnberg. Im Restaurant Provenza stehen Ihnen Ihnen Lokalmatador Marco Wittmann (BMW), Lucas Auer (Mercedes-AMG) und Nico Müller (Audi) für Fragen zur Verfügung. DTM-Showcars aller drei Hersteller werden auf dem Lorenzer Platz platziert, wo für Fans von 12:00 bis 14:00 Uhr die Möglichkeit für Fotos mit den Fahrern und ihren Autos besteht. -Bericht/Bild: DTM-