BUNT GEMISCHT

Kandidaten der SWG. - Bild: SWG

KOMMUNALWAHL 2019: Die Speyerer Wählergruppe will mindestens sieben Plätze im Rat der Stadt / „Wir haben vun allem ebbes“

Speyer. - Die Speyerer Wählergruppe – SWG – hat heute Abend im Hotel Löwengarten ihre Kandidatenliste für die Kommunalwahl am 26. Mai beschlossen. Um die Wählergunst wollen 46 Kandidaten kämpfen. Vorsitzender Frank Scheid hoffte in seinen Begrüßungsworten, dass zumindest ein siebter Platz hinzugewonnen wird. Die Chancen stünden nicht schlecht, verfolge man die Trends, zumal auch „die Volksparteien kriseln“. Habe die SWG 1994 drei Sitze erhalten, habe sie 1999 den vierten dazu bekommen, 2004 noch einen 5. Platz ergattert, seit 2009 sei sie mit sechs Plätzen im Rat präsent.

In Speyer gelte es, „die demokratischen Kräfte der Mitte zu stärken“, betonte Scheid. Die Sprecherin der SWG-Stadtratsfraktion, Sandra Selg, hob hervor: „Wir sind Speyerer für Speyer“, die Wählergruppe blicke über „die Stadtmauern“, schaue auch „in die Gemarkung“. Selg fügte an: „Wir gucken auf die Stadt“ und hinsichtlich der Kandidaten sagte die Fraktionssprecherin: „Wir haben vun allem ebbes“.

Die Liste

Auf Platz 1: Sandra Selg (1 x Nein), Platz 2: Dr. Sarah Mang-Schäfer (1 N), Michael Neubauer hat den dritten Platz inne (1 Enthaltung), Frank Scheid kandidiert auf Platz 4 (1 N), 5. Platz: Julia Rehberger (1 N), Timo Renner Platz 6, Frank Seidel (1 N) Platz 7, Maria Franz Platz 8, Annabelle Kugler Platz 9 und Tobias Göck (1 E) Platz 10.

Die Plätze 11 bis 20: Hans Peter Steigleiter, Christian Bonnet (1 E), Elke Sommermeyer, Fritz Hochreither, Dr. Wulf Heisel, Alison Grewenig, Stefan Baum, Alexander Vögeli, Rainer Tochtermann, Alexander Walch.

Die Plätze 21 bis 30: Eva Hart, Gerhard Regel, Oliver Klabunde, Dr. Monika Smuda, Christiane Raber, Anja Ruppert-Keller, Dr. Bernd Lelling (1 E), Philipp Rumpf, Viktor Hense (1 E), Torsten Natusch.

Plätze 31 bis 40: Martin Roßkopf, Sabine Jäger, Thor Theile, Andreas Wittmer, Joachim Klose, Hermine Pfaud, Klaus Mayrhofer, Dr. Wilhelm Dreyer, Beatrice Benz-Zacharias, Dr. Julia Kremp.

Plätze 41 bis 46: Hermann Preuß, Christine Ritthaler, Jürgen Große (1 E), Hans-Eberhard Bonnet (1 E), 45 Johanna Becker (1 N), auf Platz 46: Daniel Nowack. Es kandidieren 17 Frauen, gewählt wurde geheim. -bb-