BUNT GEMISCHT

Rosemarie Keller-Mehlem begrüßt beim Neujahrsempfang der CDU Speyer-Nord viele Besucher. - Bild: Thomas Weiter

Haltung zeigen – Ziele entwickeln

Neujahrsempfang der CDU Speyer-Nord

Speyer. - Das Miteinander von Bürgern, die sich in verschiedensten Gemeinschaften engagieren, charakterisiert traditionell den Neujahrsempfang der CDU Speyer-Nord. Gemeinsam diskutieren, gestalten, Haltung zeigen, Ziele entwickeln – im Hinblick auf den Alltag ebenso wie mit Blick auf die bevorstehenden Kommunal- und Europawahlen – zeichnen die Arbeit der CDU aus. Rosemarie Keller-Mehlem, Vorsitzende der CDU in der „Siedlung“, machte mit vielen Bildern auf das Geschehen des vergangenen Jahres im nördlichen Stadtteil und auf künftige Vorhaben aufmerksam. In seinem Grußwort blickte der Kreisparteivorsitzende Michael Wagner vor allem auf die 24 Jahre mit den Oberbürgermeistern aus der CDU, Werner Schineller und Hansjörg Eger, zurück, auf Jahre, in denen seitens der Union für Speyer konstruktiv und erfolgreich regiert worden sei.

Vorsitzende Keller-Mehlem konnte im Mehrgenerationenhaus unter anderem Oberbürgermeister a. D. Hansjörg Eger, Bürgermeisterin Monika Kabs mit Gatten willkommen heißen, sowie Vertreter der Siedlergemeinschaft, den Kontaktbeamten der Polizei, Wolfgang Hoffmann mit Gattin, den früheren und jetzigen Vorsitzenden der CDU-Stadtratsfraktion Professor Dr. Gottfried Jung und Dr. Axel Wilke und eine „echte Königin“ in Begleitung ihrer Kammerzofe Diana und des Garde-Präsidenten Bernhard Bumb, die Speyerer Bohnenkönigin Sonja vom Garde Corps Rot/Weiß Stadtgarde Speyer.

Für die Unterhaltung sorgten das Trio Gerhard, Farbod & Denise, Gitarrist und Sänger Hans-Peter Stadler, Thomas Weiter (Technik) und die Mädchentanzgruppe des Vereins Miteinander e. V. Leckere Häppchen servierte Marc André de Zordo. -Presse/CDU SP-Nord-