BUNT GEMISCHT

Die Speyerer Post in der bayerischen Vormarkenzeit 1816 bis 1849“

Vortrag von Friedel Lang bei der Tauschzusammenkunft des Briefmarkensammlerverein Speyer am 12. September 2017 im Kolpingheim St. Martin, Beginn 19 Uhr.

Der Speyerer Philatelist präsentiert damit die Fortsetzung seiner letztjährigen Vortragsreihe „Meine Stadt in alten Briefen“ . Friedel Lang zeigt über Jahrzehnte zusammengetragene Briefe mit einem umfassenden Wissenstransfer der Speyerer Post in der bayerischen Vormarkenzeit von 1816 bis 1849. Mit Blickwinkel auf berühmte Persönlichkeiten, die Spuren in der Pfalz und Speyer hinterlassen haben zeigt er in seiner Dokumentation z.B. einen Brief von Hofkommissär und 1. Ministerpräsident von Zwackh des Baierischen Landes am Rhein. Genauso spannend die Bestätigung für den Erhalt des Briefes an Dr. Siebenpfeiffer, der damals Landkommissar in Homburg und zweiter Redner beim Hambacher Fest 1832 war. Weitere Briefstücke im Schaufenster dokumentieren danach den Rheinkreis und die 1838 erfolgte Bezeichnung für die Pfalz. So beschreibt Referent Lang in seinem kostenlosen Vortrag wie die Postgeschichte von Speyer damals beeinflusst wurde. Im Anschluss an den Vortrag steht Friedel Lang für Rückfragen gerne zur Verfügung. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an die Briefmarkensammler des BSV Speyer. Auch Nichtmitglieder sind gerne willkommen. -Helmfried Schneider-