BASKETBALL

TSV TOWER-Mädels Speyer-Schifferstadt. - Bild: Verein

BASKETBALL DBBL: Verdiente Niederlage in München zum Abschluss

TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt verlieren das letzte Saisonspiel bei Burger Estriche Jahn München 87:65 – Ohne Jalalpoor und Mocanu nichts zu holen

Das letzte Saisonspiel der TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt führte den kleinen Speyerer Tross in die bayerische Landeshauptstadt nach München. Ohne die erfahrenen Anja Jalalpoor und Jen Mocanu sowie Bibi Helmig reiste das Team von Marcel Kalamorz lediglich zu siebt an.

Wir haben zum Abschluss ein gutes Spiel gemacht gegen einen sympathischen Gegner mit vielen guten, jungen deutschen Spielerinnen. Am Anfang und am Ende haben wir gut mitgehalten, dazwischen merkte man uns doch zu sehr das Fehlen der Stammkräfte an. Aber das geht heute in Ordnung.“, fasste Kalamorz die Begegnung treffend zusammen, denn im ersten Viertel (21:21) begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe und den Schlussabschnitt konnten die TOWERS sogar für sich entscheiden (14:19).

Erfreulich aus Speyerer Sicht waren die 19 Punkte von Pippa Faul und das „Fast Double-Double“ von Annika Netter.

Zum letzten Mal im TOWERS-Dress ging Sophie Weckström auf Korbjagd. Sie wurde am Montag verabschiedet und von TOWERS-Abteilungsleiter Florian Rammrath zum Flughafen begleitet.

Auf der anschließenden Mitgliederversammlung am Abend dankte ihr die Abteilungsleitung für die Hilfe in der Rückrunde.

Das Dankeschön umfasste auch Marcel Kalamorz, alle Helferinnen und Helfer sowie das Team an deren Zusammenstellung für die nächste Saison bereits gebastelt wird. -Aurel Popescu-

Für die TSV TOWERS Speyer-Schifferstadt spielten: Tasnimm Akele (6 Punkte / 2 Rebounds), Yasminn Akele (1 / 3), Pippa Faul (19 / 1), Annika Netter (10 / 9), Marla Ruf (2 / 7), Kathryn Verboom (16/ 2), Sophie Weckström (11 / 2)