GEWICHTHEBEN

AV03/GEWICHTHEBEN: Große Ziele am Wochenende angepeilt / Meisterschaft greifbar

Am kommenden Samstag treffen die drei stärksten Mannschaften der 2. Bundesliga Gruppe A und B aufeinander. Das große Finale um die Meisterschaft in der 2. Gewichtheber Bundesliga. Für Speyer geht es darum das große Ziel zu erreichen. Die "Mission Impossible" der erste Verein in Deutschland der sowohl Deutscher Mannschaftsmeister und Meister der 2. Bundesliga in einem Jahr werden kann. Das gab es noch nie Deutschland. Die Speyerer treffen dabei auf den Meister der Gruppe B den KSV Bavaria Regensburg und den besten Gruppenzweite, der KSV Grünstadt. Vor allem Grünstadt wird es dem AV03 schwer machen. Mit ihren starken Engländerinnen und ihren zahlreichen Eigengewächsen haben sie eine schlagkräftige Truppe. Sarah Davis und Frair Morrow waren zuletzt sehr Erfolgreich bei den Commonwealth Games in Australien. Sarah Davis gewann hierbei die Silbermedallie. Es bleibt abzuwarten ob die beiden diese Woche die weite Reiße von Downunder in die Pfalz antreten. Amy Williams und Mercy Brown hatten eine kürzere Reiße. Beide starteten bei den Europameisterschaften in Rumänien. ein Duo aus diesem Quartett wird für Grünstadt an die Hantel gehen dazu kommt das Riesentalent Izere Padou Carolin Dauth die 2 Attilo Brüder sowie Nic Hammer und Emily Kessler.

Die Saisonbestleistung der jungen Truppe liegt bei 658,1 Kilopunkten.

Mit Yasin Yüksel haben die Regensburger einen ehemaligen Nationalkader Athleten im Team und mit Petr Veznik, Petr Stransky und Patrick Dürnberger 3 starke Heber auf den Ausländerpositionen

Während Yüksel die beiden letzten Kämpfe verletzungsbeding ausfiel konnte der Rest des Kaders zulegen so das die Regensburger sicherlich um den Sieg mitkämpfen werden.

Nach den Vorleistungen ist der AV03 Speyer leichter Favorit. Mit 682 Kilopunkten stehen die Pfälzer an der Spitze aller Zweitligisten. Dieser Wert kam aber mit Hilfe von Andre Winter zustande der am Samstag nicht heben wird. Er bereitet sich auf das Finale der 1. Bundesliga vor.

Ins Team rückt dafür Zoltan Balazsfi der sich den Wettkampf mit Marcel Schwarz teilt. Für den Thüringer ist es der gefühlte 4 Frühling in seiner Heberlaufbahn. Seine Bestleistung im Stoßen liegt bei 170 Kilogramm. Mal sehen wieweit er sich dieser Marke am Samstag nähert, weiterhin zum Kader gehört Christina Spindler uns Stephanie Haspel. Die beiden werden voll motiviert in den Kampf gehen. Christina peilt die 100 Punkte Marke an und auch Stephanie hat sich den letzten Wochen mächtig ins Zeug gelegt und Körpermasse zugelegt. Vor den Augen ihrer Familie die extra aus der Nähe von Nürnberg anreist will sie Ihre Bestleistungen deutlich steigern. Julia Schwarzbach hatte die letzten Wochen gesundheitliche Probleme und konnte nicht wie gewünscht trainieren. Sie wird nicht ganz an die Leistungen des letzten Kampes herankommen aber wer sie kennt der weiß das kein Kilo verschenkt wird. Die letzte Gruppe bilden Max Platzer und Andrej Beran. Beide haben sich explizit auf diesen Kampf vorbereitet und wollen mit neuen Rundenbestleistungen glänzen. Als Ersatz stehen Rene Kassel und Carolin Wüst bereit wenn etwas unvorhersehbares passiert.

Das Finale beginnt um 17:00 Uhr. Hallenöffnung ist um 15:30 Uhr. Das Vorprogramm beginnt gegen 16:40 Uhr. Es gibt noch Restkarten an der Abendkasse. -Frank Hinderberger-