Aktuell

Gaststätte wegen Verstößen gegen Corona-Verordnung versiegelt

Ludwigshafen. - Der Kommunale Vollzugsdienst (KVD) hat Freitagnacht, 20. November 2020, ein Lokal in Nord/Hemshof versiegelt, weil im Gastraum Personen entgegen der Vorschriften zur Bekämpfung der Corona-Pandemie bewirtet wurden.

  Die Einsatzkräfte gingen gegen 21 Uhr einer Beschwerde nach, wonach die Gaststätte geöffnet sei. Vor Ort wirkte das Lokal zunächst geschlossen, aber der KVD hörte von innen Stimmen, klopfte und bekam durch die Betreiberin geöffnet. Im Gastraum gab es unter anderem durch halbvolle Gläser, mehrere Jacken, Taschen, Rucksäcke sowie einer Getränkestrichliste Anzeichen auf eine Bewirtung.

  Im weiteren Verlauf des Einsatzes entdeckte die KVD-Streife mehrere Personen, welche den Gastraum zuvor in Richtung Treppenhaus oder Hinterhof verlassen hatten. Ein Gast gab an, mit dem Einverständnis der Gaststätteninhaberin mit seinen engsten Freunden gefeiert zu haben, weil seine Wohnung zu klein sei. Die KVD-Einsatzkräfte versiegelten das Lokal und stellten die Schlüssel sicher. - Stadt Ludwigshafen

Zusätzliche Informationen