Aktuell

Glocken des Speyerer Doms © Domkapitel Speyer/Christoph Kohl

Domglocken neu aufgenommen

Videos bieten spannende Einblicke in den Glockenturm / Glockenmischpult lädt zur Betätigung als Glöckner ein

Speyer. - Im Glockenturm standen verschiedene Kameras, einige Lampen, in zwei weiteren Türmen waren zusätzliche Mikrophone positioniert: Technisch war die Aufnahme der Glocken des Speyerer Doms durchaus aufwändig und fast wäre sie an einem hartnäckigen Laubbläser gescheitert. Aber nun sind die Videos und Tonaufnahmen fertig und Online auf der Homepage des Doms abrufbar www.dom-zu-speyer.de/daten-fakten/glocken/

  Domkapellmeister Markus Melchiori und Domkantor Joachim Weller haben zusätzlich eine Art Erklär-Video gedreht, in dem sie das Geläut vorstellen. So zeigen sie in welchem Turm die Glocken überhaupt hängen und was das Speyerer Geläut ausmacht. Mit ihm ist nämlich ein seltenes historisches Großgeläut erhalten geblieben, da keine der Glocken zu Kriegszeiten eingeschmolzen wurde.

  In den Aufnahmen sind die Glocken gemeinsam zu hören: im historischen Großgeläut und mim Läuten aller Glocken (Plenum). Zusätzlich wurde jede Glocke einzeln aufgenommen. Da die Tonspuren gleichzeitig abspielbar sind, kann sich jeder Nutzer der Website selbst als Glöckner betätigen und mit einer Art „Glocken-Mischpult“ sein eigenes Geläut zusammenstellen. - Bistum Speyer

Zusätzliche Informationen