Aktuell

Winterjacken entwendet / Betrug am Telefon u. a. Polizeimeldungen (ots)

Germersheim

Fahrt unter Drogeneinfluss mit E-Scooter - Am 18.11.2020 wurde ein 18-jähriger Fahrer eines E-Scooters durch Beamte der Polizeiinspektion Germersheim kontrolliert. Beim Fahrer wurden betäubungsmitteltypische Auffälligkeiten festgestellt. Ihm wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen und der E-Scooter sichergestellt.

 

Ludwigshafen

Fahranfänger verursacht Unfall - Am 18.11.2020, gegen 13:45 Uhr, verursachte ein 18-jähriger Fahranfänger in der Christian-Weiß-Straße einen Unfall mit einer Schadenshöhe von mindestens 3.000 Euro. Der junge Mann hatte erst am Morgen des gleichen Tages seine Fahrprüfung bestanden und war voller Stolz mit dem BMW seines Bruders zur Schule gefahren. Nach Schulschluss fuhr er gemeinsam mit einem gleichaltrigen Freund die Franz-Zang-Straße entlang und wollte in die Christian-Weiß-Straße abbiegen. Bei diesem Abbiegevorgang verlor der 18-Jährige die Kontrolle über sein Auto. Ursächlich hierfür dürfte unangepasste Geschwindigkeit gewesen sein. Er kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sowohl er als auch sein Mitfahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

 

Neustadt

Zigarettenautomat aufgeflext - In der Nacht auf Mittwoch, den 18.11.2020, wurde in der Kirchstraße in Neustadt ein im Hof einer Gaststätte montierter Zigarettenautomat aufgeflext. Die bislang unbekannten Täter konnten die sich darin befindliche Geldkassette entwenden. Durch das Aufflexen wurde der Automat erheblich beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf insgesamt 5500 Euro geschätzt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Neustadt an der Weinstraße in Verbindung zu setzen.

 

Speyer

Mehrere Verkehrskontrollen, zwei Verkehrsteilnehmer unter Drogeneinfluss, einmal Erlöschen der Betriebserlaubnis (57/1711, 00/1811, 06/1811) 17./18.11.2020 - Zwei Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen Trunkenheitsfahrt nach § 24a StVG und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Erlöschens der Betriebserlaubnis ist die Bilanz mehrere Verkehrskontrollen der Polizei Speyer am Mittwochabend bzw. Donnerstagmorgen. - Ein 37-jährigen Citröen-Fahrer, der am Mittwoch gegen 20:55 Uhr in der Bahnhofstraße kontrolliert wurde, wies im Rahmen der Kontrolle drogentypische Auffallerscheinungen auf. Ein Drogentest reagierte zudem positiv auf Amphetamin. Ihm wurde deshalb die Weiterfahrt untersagt. Seine Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und er musste eine Blutprobe abgeben. Da er über keinen festen Wohnsitz in Deutschland verfügt, wurde zudem eine Sicherheitsleistung bei ihm erhoben, um die Kosten des Ordnungswidrigkeitenverfahrens sicherzustellen. - Ebenfalls drogentypische Auffallerscheinungen stellte die Polizei im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Kardinal-Wendelstraße am Donnerstag gegen 00:30 Uhr bei einer 33-jährigen Ford-Fahrerin aus Speyer fest. Auch bei ihr reagierte ein Drogentest positiv auf Amphetamin. Deshalb konnte auch sie ihre Fahrt nicht fortsetzen und musste ebenfalls eine Blutprobe abgeben. - Bei der Kontrolle eines Mercedes CLS in der Dudenhofer Straße gegen 00:45 Uhr stellten die Beamten fest, dass an dem Fahrzeug nachträglich Distanzringe verbaut waren, ohne dass für diese Veränderung eine Änderungsabnahme erfolgte. Hierdurch ist die Betriebserlaubnis für das Fahrzeug erloschen. Gegen den Fahrer wurde eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige erstattet. Ihm wurde die Weiterfahrt nun noch zur Vorführung des Fahrzeugs bei einem Sachverständigen gestattet.

Winterjacken vor Bekleidungsgeschäft entwendet (48/1811) 17.11.2020, 16:30 Uhr - Am Mittwoch gegen 16:30 Uhr entwendeten ein 53-jähriger Mann und eine 33-jährige Frau zwei Winterjacken im Gesamtwert von 210 EUR von der Kleiderstange vor einem Bekleidungsgeschäft in der Maximilianstraße. Mit dem Diebesgut liefen sie dann in Richtung Königsplatz. Die Geschäftsinhaberin, die das Diebespaar bei der Tat beobachtet hatte, folgte diesen und verständigte die Polizei. Diese konnte die beiden Personen einer Kontrolle unterziehen, die gestohlenen Jacken bei ihnen sicherstellen und wieder an die Geschäftsinhaberin aushändigen. Nach Feststellung der Personalien der Beschuldigten wurden diese aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahl eingeleitet.

Betrugsversuch durch Gewinnversprechen am Telefon (42/1811) - 18.11.2020, 12:30 Uhr - Ein 82-jähriger Speyerer wurde am Mittwoch gegen 12:30 Uhr Opfer eines Betrugsversuchs durch Gewinnversprechen am Telefon. Eine weibliche Stimme teilte ihm einen Gewinn in Höhe von 38.000 EUR mit. Zu dessen Ausbezahlung müsse er jedoch vorher eine Bearbeitungsgebühr von 1.000 EUR entrichten. Hierzu solle er Goggle-Gutscheine kaufen und die Codes dann am Telefon durchgeben. Als der 82-Jährige sich daraufhin in ein Lebensmittelgeschäft in der Speyerer Innenstadt begab und sich dort nach den Gutscheinen erkundigte, wurde zunächst die Verkäuferin stutzig und danach auch der 82-Jährige, sodass er von seinen Vorhaben absah. Den Vorfall schilderte er dann einer Polizeistreife, die gerade an dem Geschäft vorbeikam. Diese leitete daraufhin ein Strafverfahren wegen Betrug gegen Unbekannt ein.

Zusätzliche Informationen