Aktuell

Polizei-Report (ots): Verabredung endet im Krankenhaus / Leiche geborgen / Mann zerschmettert Scheibe im Linienbus

Böhl-Iggelheim

Leiche aus dem Niederwiesenweiher geholt - Am Sonntag, 02.08.2020, gegen 14:00 Uhr, entdeckte ein Schwimmer im Niederwiesenweiher zwischen Schifferstadt und Böhl-Iggelheim eine Person im See treiben. Durch die sofort alarmierten Rettungskräfte konnte die Person, ein 47 Jahre alter Mann aus Haßloch, nur noch leblos geborgen werden. Die Kriminalpolizei Ludwigshafen hat die Ermittlungen übernommen (ots)

 

Landau in der Pfalz

PKW aufgebrochen und Lenkräder entwendet - In der Nacht des 02.08.2020 wurden gegen 03:00 Uhr mehrere Kraftfahrzeuge im nördlichen Bereich Landaus aufgebrochen. Die Täter entwendeten zielgerichtet die Lenkräder der Fahrzeuge. Der Schaden beläuft sich schätzungsweise auf etwa 8.000 Euro.

 

Ludwigshafen am Rhein

Verabredung endet im Krankenhaus - Am Samstag, dem 01.08.2020, verabredete sich ein 27-Jähriger gegen 23 Uhr mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin in der Saarlandstraße in Ludwigshafen. Anstatt der Ex-Freundin erschien jedoch ihr 22-jähriger aktueller Partner zu dem Treffen und dieser hatte keine guten Absichten. Er würgte den 27-Jährigen und schlug diesem mehrfach mit einem Gegenstand ins Gesicht. Erst als die Ex-Freundin doch noch auftauchte, lies der Schläger von seinem Gegenüber ab. Durch die Schläge erlitt der 27-Jährige mehrere Platzwunden, Hämatome sowie Schwellungen im Gesicht und auch am Oberkörper und musste in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden. Gegen den 22-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Mann schlägt mit Nothammer Seitenscheibe ein - Am frühen Samstagmorgen, dem 01.08.2020, gegen 07 Uhr, fuhr ein 30-jähriger Mann mit einem Linienbus der RNV. Dort entnahm der Fahrgast grundlos einen Nothammer aus der Halterung und zerschlug damit eine Seitenscheibe des Linienbusses. Im Anschluss flüchtete der Täter zu Fuß, konnte durch die Polizisten jedoch am Bahnhof-Mitte in Ludwigshafen gestellt werden. Nun muss er sich wegen Sachbeschädigung verantworten.

LKW-Fahrer verursacht betrunken einen Verkehrsunfall - Führerschein weg - Am Samstagmorgen kam es gegen 10:55 Uhr in der Sternstraße zu einem eigentlich harmlosen Verkehrsunfall. Ein LKW-Fahrer verschätzte sich, als er an einem am Straßenrand parkenden PKW vorbeifahren wollte und beschädigte diesen hierbei. Die hinzugerufene Polizei konnte während der Unfallaufnahme bei dem 57-Jährigen allerdings einen starken Alkoholgeruch wahrnehmen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1 Promille. Dem Mann wurde auf der Dienststelle der Polizeiinspektion 2 in Ludwigshafen eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde einbehalten, sodass er nun für die nächste Zeit kein Kraftfahrzeug im Straßenverkehr mehr führen darf.

Volltrunken mit dem Fahrrad unterwegs - Am frühen Sonntagmorgen, dem 02.08.2020 gegen 03:45 Uhr, befuhr ein 35 Jahre alter Mann mit seinem Fahrrad die Bayernstraße in Ludwigshafen. Dort traf er auf eine Gruppe von fünf Personen. Dieser tritt er direkt aggressiv gegenüber, weshalb die Polizei verständigt wird. Auch gegenüber den Polizeibeamten besserte der 35-Jährige sein Verhalten nicht. Der Mann blieb weiterhin aggressiv und machte einen volltrunkenen Eindruck. Dies konnte durch einen Alkoholtest mit einem Wert von 1,72 Promille bestätigt werden. Eigenen Angaben zufolge habe er neben Alkohol auch Kokain eingenommen. Da der 35-Jährige zuvor mit dem Fahrrad unterwegs gewesen war, wurde ihm schließlich eine Blutprobe entnommen. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

 

Neustadt an der Weinstraße

Junger Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln - Am frühen Samstagmorgen, den 01.08.2020, gegen 06:45 Uhr, wurde ein 18-Jähriger aus Neustadt mit seinem Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle konnten bei dem Fahrzeugführer Anzeichen auf einen Konsum von Drogen erkannt werden. Der junge Fahrer räumte ein in der vergangenen Nacht Cannabis konsumiert zu haben. Er wurde zur Dienststelle verbracht, wo ihm durch einen hinzugerufenen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein wurden zur Verhinderung einer Weiterfahrt präventiv sichergestellt. Den 18-Jährigen erwartet jetzt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln, sowie eine Strafanzeige wegen dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 

Speyer

Betrunken auf Mofa - 01.08.2020, 21.00 Uhr. Mit Schlangenlinienfahrt ist ein 84-jähriger Mofa-Fahrer im Birkenweg der Polizeistreife aufgefallen. Bei der Kontrolle wurde Alkoholgeruch festgestellt, was sich im anschließenden Atemalkoholtest mit 1,18 Promille bestätigte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Brand am Woogbach - 01.08.2020, 17.00 Uhr. Direkt beim Bachufer des Woogbachs Höhe Mausbergweg wurde durch bislang unbekannte Täter eine kleine Fläche trockenes Gras in Brand gesetzt. Die Feuerwehr Speyer löschte den Brand. Hinweise auf eine oder mehrere verdächtige Personen in den diesem Bereich zu diesem Zeitpunkt nimmt die Polizei Speyer unter 06232-1370 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Geldbörsendiebstahl - 01.08.2020, 14:00 Uhr: 350 Euro, EC-Karte und Ausweis befanden sich in der Geldbörse, die aus einer Handtasche in einem Geschäft in der Postgalerie entwendet wurde, vermutlich während die Geschädigte gerade ein Paar Schuhe anprobierte. Hinweise auf eine oder mehrere verdächtige Personen in der Postgalerie zu diesem Zeitpunkt nimmt die Polizei Speyer unter 06232-1370 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.

Zusätzliche Informationen