Aktuell

Polizeipräsidium Ludwigshafen/Rh. (ots): Kontrollen

Am Montag, 20.07.2020, führte die Polizei Schwerpunktkontrollen zum Thema Ablenkung im Straßenverkehr im Bereich Ludwigshafen, Frankenthal, Schifferstadt und Speyer durch. Hierbei kontrollierten die Polizeibeamten vor allem Fahrzeugführer, die ihr Handy während der Fahrt verbotswidrig nutzten. Ablenkung im Straßenverkehr spielt eine immer größere Rolle. Sie birgt erhebliche Gefahren und betrifft alle Verkehrsteilnehmer, nicht nur den Fahrzeugführer selbst.

  Wer im Stadtverkehr bei Tempo 50 beispielsweise nur eine Sekunde auf sein Smartphone schaut, legt hierbei eine Strecke von 14 Metern im "Blindflug" zurück. Die Polizei appelliert daher an alle Verkehrsteilnehmer, das Handy während der Fahrt stecken zu lassen und die Aufmerksamkeit auf den Straßenverkehr zu richten. Lassen Sie sich nicht ablenken!

  Bei insgesamt 84 kontrollierten Fahrzeugen war dies 37-mal der Fall. Neben den festgestellten Handyverstößen hatten 32 Verkehrsteilnehmer ihren Sicherheitsgurt nicht angelegt, zwei weitere fuhren bei Rot über die Ampel.

  Darüber hinaus ergab sich bei einem Fahrzeugführer der Verdacht auf Betäubungsmittelkonsum, welcher durch einen Urintest bestätigt wurde. Die Fahrt in Frankenthal war damit für den 21-Jährigen beendet. Weitere Kontrollaktionen werden stattfinden.

Zusätzliche Informationen