Aktuell

Vom Brunnen gerettet / Obstbäume mit Axt beschädigt u. a. Meldungen – Polizei-Report (ots)

B 272/Hochstadt

Vollsperrung der B 272 – 1. Meldung - Aufgrund von starkem Gasgeruch mit unbekannter Ursache, muss die Bundesstraße 272, Höhe der Waldstraße in Hochstadt, vorübergehend voll gesperrt werden. Eine Gefahr für Anwohner besteht derzeit nach Angaben der Feuerwehr nicht. Eine Umleitung durch die Ortsmitte wurde eingerichtet. Sobald die Gefahr vorüber ist wird berichtet. - Vollsperrung der B 272 – 2. Meldung - Bezugnehmend auf die bereits veröffentlichte Meldung, wurde der Verkehr auf der B272 wieder freigegeben. Die Erstmitteilung, es könnte an einer Baustelle Gas ausgetreten sein, bestätigte sich glücklicherweise nicht. Woher der Geruch kam ist derzeit nicht bekannt. Eine Gefahr für Anwohner bestand zu keiner Zeit.

 

B 9/Germersheim

Verkehrsunfall mit Hund - Auf der B 9 kam es zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Hund. Ein 60-jähriger Südpfälzer befuhr mit seinem Pkw die B9 in Fahrtrichtung Speyer. Höhe Germersheim kollidierte er mit einem Hund, der die Fahrbahn kreuzte. An seinem Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Der Hund verendete an der Unfallstelle. Anhand einer Chip-Auslesung an dem Tier konnte die 30-jährige Hundebesitzerin aus Baden-Württemberg ermittelt werden, die ihren Vierbeiner bereits vermisste und suchte. Bei einem Spaziergang im Wald war er ihr abgehauen.

 

Altrip

Diebstahl von Schrott - Am frühen Morgen des Donnerstags, dem 01.04.2021, zwischen 01:00 Uhr und 01:30 Uhr, kam es in der Paracelsusstraße in Altrip zu einem Diebstahl. Unbekannte Täter überstiegen dabei den etwa 180 cm hohen Zaun um ein Wohngrundstück und entwendeten dort abgelegten Schrott. In den Tagen zuvor wurden im Bereich des Anwesens zwei verdächtige, dunkel gekleidete Personen gesehen, die sowohl für diese als auch für ähnliche Taten in der Vergangenheit als Täter in Betracht kommen könnten. Hinweise zu den Tätern oder der Tat oder den verdächtigen Personen bitte an die Polizei Schifferstadt unter Tel. 06235 / 495-0 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Verkehrsunfallflucht durch anliefernden LKW - Am Donnerstag, dem 01.04.2021 kam es zwischen 12:00 Uhr und 16:30 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht durch den Fahrer eines LKW, welcher vermutlich den EDEKA Markt in der Ludwigstraße belieferte. Dazu befuhr er die schmale Einfahrt zum Hinterhof des Marktes und streifte mit dem Lastwagen die Wand eines benachbarten Hauses. Es entstand Sachschaden am Gebäude. Zeugen des Unfalles werden gebeten sich unter Tel. 06235 / 495-0 oder per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an die Polizei Schifferstadt zu wenden.

 

Dudenhofen

Fahrer und Beifahrer unter Betäubungsmitteleinfluss - 03.04.2021, 21:00 Uhr bis 22.00 Uhr - Am Samstag wurde im Zeitraum von 21:00 Uhr und 22:00 Uhr in der Speyerer Straße in Dudenhofen Verkehrskontrollen durchgeführt. Hierbei konnten bei einem 19-jährigen PKW Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Blutprobe entnommen. Bei dem 18jährigen Beifahrer konnte ein angerauchter Joint aufgefunden werden, gegen diesen wird ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

 

Germersheim

Parkanlage An Fronte Diez Samstag, 03.04.2021, um 20.30 Uhr Hinweisschilder abgerissen, angezündet und abgehauen. Ein 58-jähriger Passant meldete bei der Polizei Germersheim 2 junge Männer, die im Bereich der Parkanlage Corona-Hinweisschilder abgerissen und anschließend angezündet hätten. Durch die Einsatzkräfte der Polizei wurde die Parkanlage angefahren. Bei Erkennen der Streifenwagen machten sich die Männer aus dem Staub. Zurück blieben die abgerissenen Hinweisschilder und ein brennender Mülleimer, der mittels Feuerlöscher gelöscht werden konnte. Hinweise zu den beiden Männern nimmt die Polizeiinspektion Germersheim, Tel.: 07274-9590 entgegen.

 

Hördt

Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw wurde ein Pedelec-Fahrer verletzt. Ein 70-jähriger Radler befuhr mit seinem Pedelec die Wörthstraße in Hördt. An der Kreuzung zur Schulzenstraße überfuhr er das dortige STOP-Schild und kollidierte mit einem Pkw. Er kam zu Sturz und zog sich eine Platzwunde am Kopf und Schürfwunden an den Armen zu. Zur Behandlung seiner Verletzungen wurde der Pedelec-Fahrer durch den Rettungsdienst in die Asklepiosklinik nach Germersheim gebracht.

 

Landau

Brand im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses - Aus bislang unbekannter Ursache brach am Samstagnachmittag gegen 16:25 Uhr vor dem Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Schänzel in Landau ein Brand aus. Der Brand konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden, sodass glücklicherweise nur das Vordach, sowie die Hausfassade beschädigt wurden. Die genaue Sachschadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Unmittelbar vor dem Brand hätten sich an der Brandörtlichkeit mehrere Personen aufgehalten. Diese Personen, sowie weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Brand geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Landau in Verbindung zu setzen.

Brand nach Unkrautbekämpfung im Vorgarten - Ein Großaufgebot an Rettungskräften war am Samstagnachmittag gegen 16:45 Uhr in der Hamburger Straße in Landau festzustellen. In einem ca. 3 cm breiten Spalt zwischen zwei Reihenhäusern kam es zu einer Brandentwicklung. Die Löscharbeiten gestalteten sich aufgrund der Brandstelle äußerst schwierig. Infolge des Brandes wurden die Außenfassade sowie die Dämmung der beiden Wohnhäuser in Mitleidenschaft gezogen. Beide Wohnhäuser sind weiterhin bewohnbar. Die Sachschadenshöhe ist derzeit noch unklar. Ein Anwohner führte kurz vor dem Brand mit einem Gasbrenner Unkrautbekämpfungsmaßnahmen durch. Inwiefern der Brand und die Arbeiten mit dem Gasbrenner in Zusammenhang stehen, soll im Rahmen von weiteren polizeilichen Ermittlungen geklärt werden.

Obstbäume mit Axt beschädigt - Auf einem Gartengrundstück unmittelbar gegenüber des Arzheimer Friedhofs wurden zwischen dem 12.03.2021 und dem 26.03.2021 gleich sechs junge Obstbäume beschädigt. Die Bäume wurden im Bereich der Veredelungsstelle, vermutlich mit einer Axt, eingeschlagen, sodass sie nicht mehr zu retten sind. Ein/e Tatverdächtige/r konnte bislang nicht ermittelt werden. Passanten oder Spaziergänger, die in den vergangenen drei Wochen, insbesondere in den Abendstunden, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Landau telefonisch oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zu melden.

E-Bike-Fahrer bei Verkehrsunfall verletzt - Zu einem Zusammenstoß zwischen einem E-Bike und einem PKW kam es am Samstagmittag gegen 13:00 Uhr an der Einmündung Jahnstraße- Böchinger Straße in Walsheim. Der 66- jährige E-Bike-Fahrer aus dem Kreis Südliche Weinstraße wollte von der Böchinger Straße in die Jahnstraße einbiegen. Dem derzeitigen Ermittlungsstand zufolge schnitt er hierbei die Kurve und kollidierte mit einem aus der Jahnstraße an die Einmündung heranfahrenden PKW. Der leichtverletzte E-Bike-Fahrer musste zur weiteren Untersuchung in ein Landauer Krankenhaus verbracht werden. Das E-Bike wurde erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen liegt bei ca. 5.000 Euro.

 

Ludwigshafen

Vermeintliche Party aufgelöst - Durch einen anonymen Hinweis am 04.04.2021, gegen 01:40 Uhr, wurde die Polizei wegen lauter Musik auf eine Werkstatt in der Industriestraße in 67063 Ludwigshafen am Rhein aufmerksam, welche zu einem Partyraum mit Bar, Tischtennisplatte, Pooltisch, Shisha-Lounge und Spielautomaten umgebaut wurde. Hier konnten 8 Personen im Alter von 25 bis 44 Jahren aus Mutterstadt, Frankenthal, Mühlheim an der Rühr, Beindersheim und Dannstadt-Schauernheim angetroffen werden. Gegen alle Personen wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt, welche durch den ebenfalls anwesenden kommunalen Vollzugsdienst bearbeitet werden. Ebenfalls wurden Sicherheitsverstöße gegen Bauvorschriften festgestellt, wonach die "Werkstatt" versiegelt wurde.

Randaliert und Widerstand gegen die polizeilichen Maßnahmen geleistet - Am 03.04.2021, gegen 21:40 Uhr, wurde die Polizei über einen Randalierer in der elterlichen Wohnung im Ludwigshafener Stadtteil Oppau informiert. Hier konnte der alkoholisierte und aggressive 24-jährige Sohn angetroffen werden. Dieser hatte in der Wohnung mehrere Gegenstände beschädigt und sich hierbei leicht verletzt. Diesem wurde ein Platzverweis für die elterliche Wohnung ausgesprochen und er sollte zwecks Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Da er sich im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme nicht beruhigte und plötzlich auch mit geballten Fäusten auf die eingesetzten Beamten losging, musste er zu Boden gebracht und gefesselt werden. Hierbei versuchte er auch nach den eingesetzten Beamten zu treten und zu spucken. Des Weiteren wurden die Beamten fortwährend beleidigt. Da sich auch im Krankenhaus am Verhalten nichts änderte, wurde der Beschuldigte nach einer ärztlichen Versorgung zur Ausnüchterung über Nacht in Gewahrsam genommen. Diesen erwarten nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, versuchte Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung. Weder der Beschuldigte noch die eingesetzten Beamten wurden im Rahmen der Maßnahmen verletzt.

Geparkter PKW beschädigt - Im Zeitraum 03.04.2021 von 17:00 Uhr bis 17:30 Uhr wurde in der Merianstraße in Oggersheim, die Heckscheibe des geparkten grauen PKW Mercedes-Benz durch unbekannten Täter beschädigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Zeugen der Sachbeschädigung werden gebeten sich bei der Polizeiwache Oggersheim unter der Telefonnummer 0621 / 963-2403 oder der E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden.

Verkehrsunfälle mit flüchtigen Verursachern - Zu gleich zwei Verkehrsunfällen mit flüchtigem Verursacher kam es am 03.04.2021 im Zeitraum von 10:30 Uhr bis 11:50 Uhr auf dem Parkplatz der Firma Obi in der Industriestraße 45 in 67063 Ludwigshafen am Rhein. Zum einen wurde ein geparkter schwarzer PKW Mercedes Benz am Heck beschädigt. Hier entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Zum anderen wurde ein blauer PKW Audi an der Beifahrerseite, als auch am Heck beschädigt. Hier entstand ebenfalls ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Beide Unfälle stehen augenscheinlich nicht in Zusammenhang. Sachdienliche Hinweise von Zeugen zum flüchtigen Verursacher werden von der Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 unter der Telefonnummer 0621 / 963-2222 oder unter der E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegengenommen.

 

Neustadt

Vom Brunnen gerettet - Die eigenen Fähigkeiten überschätzt - hat am Samstag, den 03.04.2021, gegen 20:45 Uhr, eine 15-jährige Jugendliche aus Neustadt/W. Offenbar zum Vergnügen kletterte sie auf die in etwa 4 Metern Höhe gelegene höchste Schale des Brunnens auf dem städtischen Marktplatz. Was zunächst zur Belustigung führte, endete schließlich weniger amüsant. Die Jugendliche war aufgrund Höhenangst nicht mehr in der Lage, herunterzuklettern, weshalb die Höhenrettung der örtlichen Feuerwehr ausrückte und sie auf den Boden der Tatsachen zurückholte. Glücklicherweise blieb die Kletterin unverletzt und der Brunnen unbeschädigt.

Gaststättenbesuch endet mit zwei Strafanzeigen - Am 02.04.2021, gegen 00:20 Uhr, hielt sich ein 22-jähriger Mann aus Hamburg in einer Gaststätte in der Rathausstraße in Neustadt/W. auf. Aufgrund seines nicht unerheblichen Alkoholkonsums wurde der Mann im Verlauf seines Besuches ausfällig und wurde deshalb durch Mitarbeiter gebeten die Örtlichkeit zu verlassen. Dieser Aufforderung kam der Störer jedoch nicht nach, weshalb eine Streifenwagenbesatzung die Gaststätte aufsuchte. Vor Ort konnte der 22-Jährige angetroffen werden. Dieser hatte zwischenzeitlich mehrere Gläser von den dortigen Tischen "geräumt" und diese dadurch beschädigt. Nach der Sachverhaltsaufnahme kam der Störer dem erteilten Platzverweis nach und ging zusammen mit einem Bekannten nach Hause. Der junge Mann muss sich nun wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung strafrechtlich verantworten.

 

Speyer

Alkoholisierte Radfahrer mit 2 Promille bei Unfall leicht verletzt - 03.04.2021, 16:00 Uhr - Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden kam es am Samstag gegen 16:00 Uhr als eine 42-jährige PKW Fahrerin von einem Tankstellengelände in der Wormser Landstraße in den fließenden Verkehr einfahren wollte und dabei den von links kommenden 36jährigen Fahrradfahrer übersah. Der Fahrradfahrer kam durch den Zusammenstoß zu Fall und verletzte sich leicht am Knie und im Gesichtsbereich, eine medizinische Versorgung war jedoch nicht notwendig. Am PKW entstand leichter Sachschaden. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte bei dem Fahrradfahrer Alkoholgeruch festgestellt werden, ein Atemalkoholtest ergab eine Wert von über 2 Promille, weshalb eine Blutprobe entnommen wurde. Weiterhin führte der 36jährige ein Fahrrad mit sich, welches er laut eigenen Angaben gefunden hätte. Dieses wurde zunächst sichergestellt, weitere Ermittlungen diesbezüglich folgen.

Zusätzliche Informationen