Aktuell

Polizeimeldungen vom 10. Mai 2022 (ots) / Speyer - Unmittelbare Beschlagnahme eines Führerscheins nach deutlicher Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit / Speyer - Verkehrsunfall mit Totalschaden und leichtverletztem Kind / Kaiserslautern: Aggressive Bettlerin / Landau: Edesheim - In 50 Minuten 18 Fahrer zu schnell / Ludwigshafen: Verkehrsunfall mit Krankentransporter / Neustadt: Einbruch in Büro- und Arztpraxenkomplex / Pirmasens: Hauenstein - Verkehrsunfall zwischen Gabelstapler und Transporter

Speyer. - Am 09.05.2022 gegen 19 Uhr stellte eine Polizeistreife ein Motorrad in der Göteborger Straße fest, welches in die Stockholmer Straße abbog und in Richtung Speyerer Innenstadt beschleunigte. Die Polizeistreife folgte dem Motorrad in die Joachim-Becher-Straße, wo Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h bei erlaubten 50 km/h erreicht wurden. Hier bemerkte der Motorradfahrer offenbar das hinterherfahrende Polizeifahrzeug erstmals, bremste ab und wurde einer Verkehrskontrolle unterzogen. Es handelte sich bei ihm um einen 25-Jährigen aus Ludwigshafen. Das Motorrad hatte er sich geliehen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Durchführung verbotener KFZ-Rennen eingeleitet. Sein Führerschein wurde noch vor Ort beschlagnahmt. Die Polizei weist darauf hin, dass eine Straftat auch dann vorliegen kann, wenn sich ein einzelner Verkehrsteilnehmer grob verkehrswidrig und rücksichtslos mit dem Ziel fortbewegt, eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen.

Speyer - Verkehrsunfall mit Totalschaden und leichtverletztem Kind - Am 09.05.2022 gegen 15 Uhr befuhr eine 36-jährige PKW-Fahrerin in Begleitung eines 5-jährigen Kindes die an den Kreisverkehr in der Paul-Egell-Straße anschließende Ausfahrt auf die B39 in Fahrtrichtung Ludwigshafen. Der Einfädelungsstreifen der Ausfahrt ist derzeit aufgrund einer verkehrsbehördlichen Anordnung temporär verkürzt. Hinter dem PKW der 36-Jährigen befuhr eine 20-jährige PKW-Fahrerin die Ausfahrt und erkannte zu spät, dass der PKW der 36-Jährigen bremste. Sie fuhr auf das Fahrzeugheck der 36-Jährigen auf. Die 5-Jährige trug hierdurch eine Prellung am Hinterkopf davon, die 20-Jährige erlitt infolge des ausgelösten Airbags einen Schock. Der Rettungsdienst wurde hinzugerufen, eine Versorgung vor Ort war ausreichend. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An ihnen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 17.500 Euro.

 

Mehr aktuelle Meldungen:

Frankenthal: www.presseportal.de/blaulicht/r/Frankenthal

Germersheim: www.presseportal.de/blaulicht/r/Germersheim

Kaiserslautern: www.presseportal.de/blaulicht/nr/117679

Landau/Land: www.presseportal.de/blaulicht/nr/117686

Landau/Stadt: www.presseportal.de/blaulicht/r/Landau

Ludwigshafen/Land: www.presseportal.de/blaulicht/nr/117688

Ludwigshafen/Stadt: www.presseportal.de/blaulicht/r/Ludwigshafen

Neustadt/Land: www.presseportal.de/blaulicht/nr/117687

Neustadt/Stadt: www.presseportal.de/blaulicht/r/Neustadt%252FWeinstra%DFe

PS Land: www.presseportal.de/blaulicht/nr/117677

Pirmasens: www.presseportal.de/blaulicht/r/Pirmasens

Speyer: www.presseportal.de/blaulicht/r/Speyer

Westpfalz: www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683

Zweibrücken: www.presseportal.de/blaulicht/r/Zweibr%FCcken

Zusätzliche Informationen