Aktuell

BREZELFEST-HYMNE: Udo Sailer und Rüdiger Kiktenko präsentieren ein Brezelfest-Lied / Wahrscheinlich wird das große Festzelt beben / Die Mitgliederversammlung des Verkehrsvereins war begeistert

Fahrgeschäft rast mit 120 km/h rundherum / Kunstausstellungen im Judenhof

Speyer. - Tagesordnungspunkt 10 der gestrigen Jahreshauptversammlung des Verkehrsvereins Speyer im Augustinersaal der Sparkasse Vorderpfalz lautete „Verschiedenes, Ausblick und Schlusswort“. Doch dieser TOP lieferte ein Spaßprogramm ab, im Augustinersaal ging die Stimmung hoch: Begeisterung! Rüdiger Kiktenko und der begnadete Jazz- und Rock-Musiker Udo Sailer brachten einen neuen Song mit. Wenn diese „Hymne“ durchs große Festzelt donnert, dann stehen Helene Fischer, Andreas Gabalier, Beatrice Egli, Semino Rossi & Co. Wohl für Minuten, angereichert mit frenetischem Applaus, wohl eher im Schatten von Rüdiger und Udo.

Uwe Wöhlert ließ die Aktivitäten des abgelaufenen Geschäftsjahres Revue passieren, der Vorsitzende danke allen, die stets zum Gelingen der Veranstaltungen der Verkehrsverein Speyer Veranstaltungs-GmbH und des Verkehrsvereins Speyer beigetragen haben. Er dankte für „kreative Ideen“ ohne dass die Tradition gebrochen werde. Die Vierteljahreshefte seien „mehr als Info-Hefte“, sagte Wöhlert, er dankte diesbezüglich Susanne und Norbert Kühner, diese seien „ein Glücksfall für den Verein“. Dass die Versammlung wieder im Augustinersaal stattfinden konnte, dafür gab es ein Dankeswort für den Hausherrn, die Sparkasse Vorderpfalz. Sein besonderer Dank galt Brezelkönigin Laura, die „sympathisch und liebevoll“ Verein und Stadt repräsentiert habe. Roland Brönner und Petra Hochreiter wurden ob des von ihnen entworfenen neuen Vereins-Logos und ihrer Kreation der neuen Vereins-Polo-Shirts ebenfalls mit Beifall bedacht.

Seitens der Sparkasse sprach Direktor Oliver Kolb ein Grußwort. Anlässlich des 190. „Geburtstags“ des Geldinstituts überreichte Kolb dem Verein einen Scheck in Höhe von 1.900 €. Der Geschäftsführer der vereinseigenen GmbH, Claus Rehberger, dankte nach seinem Geschäftsbericht ebenfalls allen, die sich für Verein und GmbH engagierten. Rehberger erklärte, dass ein bis zu 55 Meter hohes Fahrgeschäft, das zum diesjährigen Brezelfest kommt, 120 km/h erreicht. Schatzmeister Steffen Kühn legte eine positive Bilanz des Vereins vor. -bb-/Bilder © Bernhard Bumb

2019

31. März: Sommertagsumzug mit Winterverbrennung – Start: 14:30 Uhr am Altpörtel. Die Sommertagsstecken werden von der Frauengemeinschaft St. Otto geliefert.

25. Mai: Der Verkehrsverein zeigt im Judenhof eine Kunstausstellung – Der Judenhof wird vom Verkehrsverein seit vielen Jahren betreut.

14. Juni: Kult(o)ur-Nacht – Der Verkehrsverein beteiligt sich mit einem Event im Judenhof (Kleine Paffengasse 21).

27. Juni: Der Verkehrsverein zeigt im Judenhof die Kunstausstellung „Brezelbilder“.

11. bis 16. Juli: 82. Brezelfest auf dem Festplatz – Die 2. Brezelkönigin wird gekrönt – Rüdiger Kiktenko und Udo Sailer bringen ihr Brezelfest-Lied auf die Bühne.

Zusätzliche Informationen