Aktuell

Alexander Lemke und Antje Hörig. - Bilder © Detlef Oertel

Schaustellerbetrieb Lemke mit Crepês, Bockworscht, Kaffee und heiße Schoko am Rhein

Speyer. - Alexander Lemke und Antje Hörig warten nicht auf bessere Zeiten. Die Schaustellerfamilie mit Tradition hat ihre Schlemmerhütte vom Flaggenmast nur wenige Meter versetzt – auf das Privatgelände, den Parkplatz der Gaststätte „Alter Hammer“.

  Das Gelände am Flaggenmast ist öffentlicher Raum und somit musste die Fa. Lemke aufgrund einer Corona-Verordnung – wie auch die anderen Schausteller – ihre Bude vor Jahreswechsel wieder dicht machen, war also nichts mit geöffnet bis Dreikönig, wie ursprünglich angepeilt.

  Aber dank der Platzierung auf dem Gelände der beliebten Gastwirtschaft geht das Geschäft weiter, wenn‘s auch nicht so brummt, wie auf dem Weihnachtsmarkt, auf den Messen und am Brezelfest. Geöffnet ist die Hütte täglich ab 12 Uhr – ob nur bis Ende Januar oder länger ist noch offen.

  Nun, die Spaziergänger freut‘s, dass es am Rheinufer doch weiterhin Bockwurst und Rindswurst gibt, dass man aus 25 Crepês auswählen kann: süße und deftige. Wer neue Glühweingläser braucht, kann solche hier erwerben. Kaffe, Tee, Cappuccino, heiße Schokolade und Latte gibt es „to go“. Glühwein und andere Alkoholika dürfen aber nicht verkauft werden, Softgetränke schon, ebenfalls „to go“. - bb

Zusätzliche Informationen